Hauptmenü

Neuigkeiten

Mit der SUW-Strategie, also der Wettbewerbsbeitrag, waren die beabsichtigten Maßnahmen zu benennen, die aus mehreren Projekten bestehen konnten. Dabei war ein Projekt als ein konkretes, zur Umsetzung aus den EU-Fonds vorgesehenes Einzelvorhaben definiert. Die Projekte ließen sich vier unterschiedlichen Typen zuordnen:

  1. Projekte mit Vernetzungseffekten (Verbesserung der Verflechtungsbeziehungen)
  2. Projekte mit Strahleffekten (Stärkung zentralörtlicher Funktionen)
  3. Projekte mit Synergieeffekten (Ressourcenbündelung/Arbeitsteilung)
  4. Projekte mit lokalen Effekten (Stärkung einzelner Räume)

 


Pressemeldungen

07.07.2021

Neue Finsterwalder Stadthalle nimmt Formen an

Weiterlesen ...: Finsterwalder Stadthalle
© Nicolai Melcel; MIL

Im Rahmen einer Überprüfung der Bauausführung hat sich das MIL als koordinierender Zuwendungsgeber im Mai über die fortgeschrittenen Bauarbeiten an der ehemaligen Tuchfabrik informiert. Weiterlesen ...

02.06.2021

Infrastrukturminister Beermann bei Spatenstich für Löwenzahn-Grundschule in Velten

Weiterlesen ...: Grundschule Velten
© MIL

Bauminister Guido Beermann hat heute in Velten am Spatenstich für die barrierefreie Erweiterung der Löwenzahn-Grundschule teilgenommen. Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) wurden für das Projekt fast drei Millionen Euro bewilligt. Weiterlesen ...

10.03.2021

Junges Leben im alten Bahnhof – Gransee erhält EU-Mittel

Weiterlesen ...: Gransee erhält EU-Mittel
© MIL

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute der Stadt Gransee (Oberhavel) einen Förderbescheid für den Umbau des Bahnhofsgebäudes Gransee zum Jugendfreizeitzentrum übergeben. In die Umsetzung dieses Infrastrukturprojektes der Stadt-Umland-Strategie »Lebens- und Erholungsqualität in der Region Nord: „natürlich – gesund – gemeinsam“« in der Region Nord fließen rund 3,6 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weiterlesen ...

22.12.2020

EU-Fördermittel für die städtebauliche Entwicklung im Bereich der ehemaligen Kaserne Krampnitz

Weiterlesen ...: SUW-Bescheid für Krampnitz
© MIL

Bauminister Guido Beermann hat der Stadt Potsdam am 8. Dezember 2020 im Rahmen einer digitalen Übergabe Fördermittel der Europäischen Union in Höhe von rund 2,6 Millionen Euro für Projekte im Stadtteil Krampnitz überreicht. Weiterlesen ...

08.12.2020

Fördermittel von EU, Bund und Land für Stadtentwicklungsprojekte in Potdam

Bauminister Guido Beermann hat der Stadt Potsdam heute im Rahmen einer digitalen Übergabe Fördermittel in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro für Stadtentwicklungsprojekte ausgereicht. Weiterlesen ...

07.12.2020

Fördermittel für Stadtentwicklungsprojekte in Frankfurt (Oder)

Bauminister Guido Beermann hat der Stadt Frankfurt (Oder) heute im Rahmen einer digitalen Übergabe Fördermittel in Höhe von rund 4,7 Millionen Euro für Stadtentwicklungsprojekte. Weiterlesen ...

07.09.2020

5,4 Millionen Euro Fördermittel für das Energiekonzept in Krampnitz

In Krampnitz entsteht an der Schnittstelle zwischen Potsdam und Berlin in den nächsten 20 Jahren ein urbanes und innovatives Stadtquartier für rund 10.000 Menschen. Weiterlesen ...

04.09.2020

Grundsteinlegung für neue Stadthalle in Finsterwalde

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute in Finsterwalde (Elbe-Elster) an der Grundsteinlegung für den Um- und Ausbau der Schäferschen Tuchfabrik zur Stadthalle teilgenommen. Weiterlesen ...

01.08.2020

Neues Natur-Erlebniszentrum Döberitzer Heide

Die Strategie will Impulse für die Weiterentwicklung der Region liefern: intelligente Maßnahmen sollen die umweltgerechten Verkehre und den Umweltverbund stärken. Weiterlesen ...

21.07.2020

Neues Natur-Erlebniszentrum Döberitzer Heide wird gefördert

Die ehemalige sowjetische Kommandantur am Rande der Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide in Wustermark soll zu einem Besucherzentrum umgebaut werden. Dafür erhält die Heinz-Sielmann-Stiftung im Rahmen des Stadt-Umland-Wettbewerbs des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung EU-Fördermittel in Höhe von über drei Millionen Euro. Weiterlesen ...

07.07.2020

Grundsteinlegung für ein neues Gesundheitszentrum in Gransee

Weiterlesen ...: Grundsteinlegung für ein neues Gesundheitszentrum in Gransee
© Uwe Halling

Schwerpunkte der Strategie sind unter anderem der Ausbau regional bedeutsamer touristischer Infrastruktur, der Umbau des Mobilitätszentrum Bahnhof sowie die KMU-Förderung in den Städten. Weiterlesen ...

03.07.2020

Bauminister Guido Beermann bei Grundsteinlegung für Ärztehaus

Bauminister Guido Beermann hat heute in Gransee (Oberhavel) an der Grundsteinlegung für die Errichtung eines Gesundheitszentrums teilgenommen. In die Umsetzung dieses Infrastrukturprojektes der Stadt-Umland-Strategie »Lebens- und Erholungsqualität in der Region Nord: „natürlich – gesund – gemeinsam“« in der Region Nord fließen mehr als 2,2 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und ergänzend knapp 418.000 Euro aus dem Bund- Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz. Weiterlesen ...

01.07.2020

EU-Fördermittel für Eisenhüttenstädter Ufergestaltung

Weiterlesen ...: EU-Fördermittel für Eisenhüttenstädter Ufergestaltung
© Frank Eckert, Stadt Eisenhüttenstadt

Die Stadt plant die Reaktivierung des zum Teil durch Nutzungsaufgabe und Gebäudeabriss brachgefallenen Areals rund um den Mielenzhafen als öffentliche Freizeit- und Erholungsfläche einschließlich uferbegleitender Wege. Weiterlesen ...

23.06.2020

Bauarbeiten für Eberswalder Fahrradparkhaus beginnen

Weiterlesen ...: Bauarbeiten für Eberswalder Fahrradparkhaus beginnen
© Stadt Eberswalde

Ziel des Fahrradparkhauses ist es, durch das Erhöhen und Verbessern der Fahrradabstellplätze die Nutzung des Bahnhofs als Umsteigepunkt auf den öffentlichen Nahverkehr zu steigern und die Umwelt zu entlasten. Weiterlesen ...

23.06.2020

Grundsteinlegung für die Erweiterung der Elsterlandgrundschule

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute in Herzberg (Elster) an der Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau der Elsterlandgrundschule teilgenommen. In die Umsetzung dieses Infrastrukturprojektes der Stadt-Umland-Strategie im Süden des Landes fließen mehr als 4,3 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weitere Mittel von Bund und Land aus der Städtebauförderung in Höhe von mehr als 500.00 Euro wurden bewilligt. Die Projekte, die die Stadt gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern in der Stadt-Umland-Strategie verfolgt, stehen unter dem Motto „Sängerstadt und Elbe-Elster-Land: Gemeinsam für die Zukunft!“. Weiterlesen ...

01.04.2020

Eine neue Stadthalle für die Sängerstadt Finsterwalde

Weiterlesen ...: Eine neue Stadthalle für die Sängerstadt Finsterwalde
© MIL

Die Kooperation "Sängerstadt und Elbe-Elster-Land: Gemeinsam für die Zukunft!" will über den SUW Projekte umsetzen, mit denen die Region für Zuzügler und Investoren, aber auch für die Bevölkerung attraktiver wird. Weiterlesen ...

30.03.2020

Altes Gymnasium wird zum Kreativwerk in Hennigsdorf

Weiterlesen ...: Altes Gymnasium wird zum Kreativwerk in Hennigsdorf
© KBI Hennigsdorf

Im denkmalgeschütztem Gebäude des ehemaligen Alexander-Puschkin-Gymnasiums in Hennigsdorf soll ein "Kreativwerk" für Gründerinnen und Gründer eingerichtet werden. Weiterlesen ...

11.03.2020

Umgestaltung des Clara-Zetkin-Parks in Wittenberge startet

Für den Umbau des Clara-Zetkin-Parks in Wittenberge hat Baustaatssekretär Rainer Genilke den ersten Spatenstich gesetzt. In das Infrastrukturprojekt fließen mehr als eine Million Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie weitere 143.000 Euro aus der Städtebauförderung. Weiterlesen ...

30.01.2020

Eine neue Stadthalle für die Sängerstadt Finsterwalde

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute in Finsterwalde (Elbe-Elster) einen Förderbescheid für die Sanierung der Schäferschen Tuchfabrik und den Ausbau zur Stadthalle übergeben. In die Umsetzung dieses Infrastrukturprojektes des Stadt-Umland-Wettbewerbs im Süden des Landes fließen mehr als 6,8 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), weitere Mittel des Bundes sowie Landesmittel in Höhe von zusammen mehr als 3,8 Millionen Euro. Weiterlesen ...

16.12.2019

Genilke übergibt Fördermittel in Neuruppin

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute in der Fontanestadt Neuruppin einen Förderbescheid für den Um- und Ausbau der Wilhelm-Gentz-Grundschule übergeben. Die Fördermittel in Höhe von rund 4,8 Millionen Euro sind Mittel der Europäischen Union, die im Rahmen der Stadt-Umland-Strategie bewilligt werden. Die Fertigstellung ist bis Juni 2022 vorgesehen. Weiterlesen ...

19.09.2019

Pritzwalk: Schneider informiert sich über die Umsetzung des Stadt-Umland-Wettbewerbs

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider hat sich heute über die geplante Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Pritzwalk informiert. Geplant ist, fünf Bushaltestellen und zwei Abstellflächen jeweils für Fahrräder und Autos zu errichten. Außerdem werden Grünflächen geschaffen. Das Projekt wird mit Fördermitteln im Rahmen des Stadt-Umland-Wettbewerbs unterstützt. Die Stadt Pritzwalk hat mit der Stadt Wittstock/Dosse und den Gemeinden Groß Pankow und Heiligengrabe sowie den Ämtern Meyenburg und Putlitz-Berge eine Kooperation gebildet. Weiterlesen ...

19.08.2019

Neuer Schulhof in Schwedt / Oder eingeweiht

Die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule in Schwedt/Oder haben heute mit ihren Lehrerinnen den neuen Schulhof eingeweiht. Mit dabei waren Bauministerin Kathrin Schneider und der Bürgermeister der Stadt Schwedt/ Oder, Jürgen Polzehl. Auf dem bisherigen Schulhof ist geplant, einen Anbau zu errichten und zugleich das bestehende Schulgebäude barrierefrei umzubauen. Die Räume sollen außerdem neu strukturiert werden. Weiterlesen ...

07.05.2019

Konversion der Märkischen Heide in Eberswalde geht in die Schlussphase

Infrastrukturstaatssekretärin Ines Jesse hat sich heute in Eberswalde über die Sanierung der Konversions- und Brachfläche „Märkische Heide“ informiert. Es wurde knapp eine Million Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) investiert. Das Vorhaben ist Bestandteil der Stadt-Umland-Strategie „Grün. Clever. Gemeinsam. Perspektiven für Lebensqualität aller Generationen gemeinsam gestalten“ der Kooperationspartner im Raum Eberswalde, Ämter Biesenthal-Barnim, Britz-Chorin-Oderberg, Joachimsthal, Gemeinde Schorfheide. Weiterlesen ...

03.05.2019

Deckenfest für den Anbau der Grundschule in Briesen

Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Briesener Grundschule „Mato Kosyk“ feiern heute im Beisein von Ministerin Kathrin Schneider und dem Amtsdirektor des Amtes Burg (Spreewald) Christoph Neumann ein Deckenfest. Bei Häusern ohne Dachstuhl wird ein Deckenfest gefeiert, wenn mit der letzten Decke das Dach gerichtet ist. Weiterlesen ...

22.01.2019

Neu gestaltete Beguinenwiese in Perleberg eingeweiht

Weiterlesen ...: Neu gestaltete Beguinenwiese in Perleberg eingeweiht
© Nicole Drescher; Stadt Perleberg

Mit dieser SUW-Strategie soll sich die Westprignitz – eine der bevölkerungsärmsten Regionen Brandenburgs – als ein lebenswerter, attraktiver Lebensort für junge Familien positionieren. Weiterlesen ...

16.01.2019

Beguinenwiese mit EU-Fördermitteln neu gestaltet

Bauministerin Kathrin Schneider hat heute in Perleberg die neu gestaltete Freifläche Beguinenwiese/An der Buhne eingeweiht. Das Projekt ist Teil der Stadt-Umland-Strategie „Ankommen und hier bleiben – familienfreundliche Region Westprignitz“ der Kooperationspartner Wittenberge, Perleberg sowie der umliegenden Gemeinden Karstädt und Plattenburg sowie der Ämter Bad Wilsnack/Weisen und Lenzen. Die Europäische Union hat aus dem Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) Fördermittel in Höhe von knapp 600.000 Euro bereitgestellt. Weiterlesen ...

13.11.2018

NESUR-Zuwendungsbescheid für Luckenwalder Brachflächenentwicklung

Weiterlesen ...: NESUR-Zuwendungsbescheid für Luckenwalder Brachflächenentwicklung
© Stadt Luckenwalde

Die Kooperation konzentriert sich insbesondere auf die Förderung einer multimodalen und nachhaltigen Mobilität und auf die Fachkräftesicherung durch Verbesserung der Berufsausbildungsmöglichkeiten. Weiterlesen ...

12.11.2018

EU-Geld für Brachflächenentwicklung und Städtebaufördermittel für die Sanierung der Innenstadt Luckenwalde

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider hat heute in Luckenwalde einen Förderbescheid für ein Vorhaben der Stadt-Umland-Strategie „Starke Nachbarschaft an der Mittelnuthe“ der Kooperationspartner Luckenwalde, Gemeinde Nuthe-Urstromtal, Trebbin, Landkreis Teltow-Fläming übergeben. Ebenfalls im Gepäck waren vier Förderbescheide für den Stadtumbau und den Städtebaulichen Denkmalschutz über mehr als 2,4 Millionen Euro. Weiterlesen ...

02.07.2018

Europa: Jesse übergibt Förderbescheid für Schulhofumgestaltung

Baustaatssekretärin Ines Jesse übergibt morgen (3. Juli) an die Stadt Angermünde einen Förderbescheid in Höhe von rund 230.000 Euro für die Umgestaltung des Schulhofes der Grundschule „Gustav Bruhn“. Das Vorhaben ist Bestandteil der im Stadt-Umland-Wettbewerb ausgewählten Strategie der Kooperation von Schwedt/Oder (Leadpartner) mit den kommunalen Kooperationspartnern Angermünde und dem Amt Gartz (Oder). Weiterlesen ...

28.06.2018

Jesse stellt Stadt-Umland-Wettbewerb vor – Europäische Netzwerkkonferenz in Brno

Mit dem Stadt-Umland-Wettbewerb (SUW) hat das Land Brandenburg bei der Förderung von Projekten mit Mitteln aus den Europäischen Fonds Neuland betreten. Erstmals ist es möglich die Gelder aus den europäischen Fonds für Projekte miteinander zu kombinieren. Über die Vorbereitung und Durchführung des Fördergeschäfts berät Infrastrukturstaatssekretärin Ines Jesse mit ihren europäischen Partnerinnen und Partnern auf der Generalversammlung des Netzwerks europäischer Regionen „Peri Urban Regions Platform Europe“ (PURPLE). Weiterlesen ...

03.05.2018

MIL-Konferenz mit internationalen Experten

Mehr als 170 Gäste aus dem In- und Ausland folgten der Einladung und sind zu der zweitägigen Fachkonferenz „Gemeinsame Entwicklung von Städten und ihren Umlandgemeinden in Brandenburg und Europa" nach Potsdam gekommen. Weiterlesen ...

13.03.2018

NESUR-Zuwendungsbescheid an Wittenberge übergeben

Weiterlesen ...: NESUR-Zuwendungsbescheid an Wittenberge übergeben
© Christiane Schomaker; Stadt Wittenberge

Am 8. Februar 2018 hat Ines Jesse einen Zuwendungsbescheid über mehr als 1,1 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für die Altlastenbeseitigung der ehemaligen chemischen Reinigung in Wittenberge übergeben. Weiterlesen ...

08.02.2018

EU-Geld für Altlastenbeseitigung in Wittenberge

Infrastrukturstaatssekretärin Ines Jesse hat heute in Wittenberge einen Förderbescheid für ein Vorhaben der Stadt-Umland-Strategie „Ankommen und hier bleiben – familienfreundliche Region Westprignitz“ der Kooperationspartner Wittenberge, Perleberg sowie die umliegenden Gemeinden Karstädt und Plattenburg und Ämter Bad Wilsnack/Weisen und Lenzen übergeben. Die Altlastensanierung in der historischen Altstadt Wittenberge wird mit rund 1,1 Millionen Euro unterstützt. Die Gelder kommen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weiterlesen ...

30.01.2018

EU-Geld für inklusive Grundschule Oderberg

Infrastrukturstaatssekretärin Ines Jesse hat heute in Oderberg einen Förderbescheid für ein Vorhaben der Stadt-Umland-Strategie „Grün. Clever. Gemeinsam. Perspektiven für Lebensqualität aller Generationen gemeinsam gestalten!“ der Kooperationspartner Eberswalde, Ämter Biesenthal-Barnim, Britz-Chorin-Oderberg, Joachimsthal und Gemeinde Schorfheide übergeben. Der Umbau der Grundschule wird mit 154.000 Euro unterstützt. Die Gelder kommen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weiterlesen ...

14.12.2017

EU-Geld für Konversions- und Brachflächensanierung

Weiterlesen ...: EU-Geld für Konversions- und Brachflächensanierung
& André Ullmann; Stadt Bernau

Kathrin Schneider hat am 8. Dezember 2017 in Bernau einen Förderbescheid über rund 1,7 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für ein SUW-Vorhaben der Stadt Bernau übergeben. Weiterlesen ...

20.07.2017

Wittenberges Weg zur familienfreundlichen Region Westprignitz

Weiterlesen ...: Wittenberges Weg zur familienfreundlichen Region Westprignitz
© Christiane Schomaker; Stadt Wittenberge

Wittenberge ist es in den vergangenen Jahren gut gelungen, verschiedene Städtebauförderprogramme einschließlich EU-Programme zu verknüpfen und die Stadtentwicklung voranzutreiben. Weiterlesen ...

08.05.2017

Erster NESUR-Zuwendungsbescheid für ein Infrastrukturvorhaben übergeben

Weiterlesen ...: Erster NESUR-Zuwendungsbescheid für ein Infrastrukturvorhaben übergeben
© Stadt Eberswalde

Das Konversionsprojekt "Märkische Heide" ist ein Teil der im SUW im Hauptverfahren der Jurysitzung ausgewählten Strategie "Grün. Clever. Gemeinsam. Perspektiven für Lebensqualität aller Generationen gemeinsam gestalten!". Weiterlesen ...