Toolbar-Menü
Hauptmenü

Wohnen

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) setzt auf eine integrierte Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik. In diesem Rahmen

  • unterstützt das MIL eine regional angemessene und sozial ausgerichtete Wohnraumversorgung vor dem Hintergrund des landesweiten demografischen Wandels
  • sichert das MIL bezahlbare Wohnverhältnisse für alle Teile der Bevölkerung und erhält diese langfristig.

Weiterhin ist es Aufgabe des Ministeriums, zukünftige Trends und Bedarfe rechtzeitig zu erkennen, Rahmenbedingungen für funktionsfähige regionale Wohnungsmärkte zu schaffen, politikfähige Strategien zu entwickeln und Förderinstrumente entsprechend zu gestalten. Der öffentlich geförderte und frei finanzierte Wohnungsbau tragen gemeinsam zur Weiterentwicklung und Entlastung der Brandenburger Wohnungsmärkte bei.

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) setzt auf eine integrierte Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik. In diesem Rahmen

  • unterstützt das MIL eine regional angemessene und sozial ausgerichtete Wohnraumversorgung vor dem Hintergrund des landesweiten demografischen Wandels
  • sichert das MIL bezahlbare Wohnverhältnisse für alle Teile der Bevölkerung und erhält diese langfristig.

Weiterhin ist es Aufgabe des Ministeriums, zukünftige Trends und Bedarfe rechtzeitig zu erkennen, Rahmenbedingungen für funktionsfähige regionale Wohnungsmärkte zu schaffen, politikfähige Strategien zu entwickeln und Förderinstrumente entsprechend zu gestalten. Der öffentlich geförderte und frei finanzierte Wohnungsbau tragen gemeinsam zur Weiterentwicklung und Entlastung der Brandenburger Wohnungsmärkte bei.


Schwerpunktthemen des MIL

Weiterlesen ...: Wohnraumförderung
© TWG eG Teltow

Wohnraumförderung

Das MIL hat die Wohnungsbauprogramme an den landespolitischen Erfordernissen ausgerichtet. Familien, ältere Menschen sowie innerstädtische Standorte stehen im Fokus. Weiterlesen ...

Weiterlesen ...: Wohnungspolitik
© Andrea Hass

Wohnungspolitik

Aufgabe des MIL ist es, eine regional angemessene und sozial ausgerichtete Wohnraumversorgung vor dem Hintergrund des demografischen Wandels landesweit zu unterstützen. Weiterlesen ...

Weiterlesen ...: Wohn- und Mietrecht
© picture alliance/Franz-Peter Tschauner

Wohn- und Mietrecht

Mit landesrechtlichen Regelungen zur Umsetzung von Bundesrecht kann das MIL noch stärker auf die regionale Wohnungsmarktsituation eingehen und eigene Schwerpunkte der Förderung bestimmen. Weiterlesen ...


Aktuelle Mitteilungen

08.09.2021

Brandenburg bildet „Smart City Managerinnen und Manager“ aus

Kürzlich hat das MIL seine Stadtentwicklungsstrategie veröffentlicht. Darin enthalten sind neue Impulse wie die Ausbildung von Smart City Managerinnen und Managern. Begleitet von der DigitalAgentur Brandenburg bietet das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) dafür ein Schulungsprogramm an und hat jetzt aus den Bewerbungen 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Stadtverwaltungen in ganz Brandenburg für den ersten Durchgang ausgewählt. Sie starten im Oktober. Weiterlesen ...

27.08.2021

Neue Wohnungen an den Gärten in Lübbenau bezugsfertig

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute an der Einweihung des Wohnungsbauvorhabens „Wohnen in den Gärten“ in der Neustadt von Lübbenau teilgenommen. Das Projekt wurde mit einem Baudarlehen in Höhe von rund vier Millionen Euro und einem Förderzuschuss von 1,18 Millionen Euro vom Land unterstützt. Es stehen nun 58 barrierefreie Wohnungen zur Verfügung. Weiterlesen ...

12.08.2021

Lebenswert und zukunftsfest: Neue Stadtentwicklungsstrategie für Brandenburg im Kabinett vorgestellt

Unter dem Titel „Brandenburger Städte: Lebenswert und zukunftsfest“ hat der Minister für Infrastruktur und Landesplanung, Guido Beermann, heute im Kabinett die neue Strategie zu Stadtentwicklung und Wohnen vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei die aktuellen Herausforderungen und Zukunftsthemen der Stadtentwicklung sowie eine partnerschaftliche Begleitung der Städte durch das Land. Weiterlesen ...


22.07.2021

Eberswalde: Baustart im Brandenburgischen Viertel

Bauminister Guido Beermann hat heute am Baustart für den Um- und Ausbau von vier Wohngebäuden im Quartier „Aktionsraum Cottbus“ teilgenommen. Es entstehen 168 weitgehend barrierefreie Wohnungen. Das Land stellt rund 21,6 Millionen Euro als Darlehen und Zuschuss bereit. Weiterlesen ...

06.07.2021

Instagrammable, pittoresk, lebendig: Industriekultur in Brandenburg

Es ist egal, ob jemand von den „Most instagrammable industrial Places in Brandenburg“ spricht, von Zeugen der Industriegeschichte oder einfach nur von Bauten, die heute Museen, Arbeits- und Wohnstätten beherbergen und die Stadtbilder prägen: Brandenburgs Industriegeschichte und -Kultur ist vielerorts sichtbar. Und wird deshalb auch vom MIL und anderen Ministerien gefördert. Weiterlesen ...

05.07.2021

MIL veröffentlicht ersten Wohnungsmarktbeobachtungsbericht

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) hat erstmals einen Wohnungsmarktbeobachtungsbericht für das Land Brandenburg herausgegeben. Er soll als Arbeitsgrundlage für die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung der Wohnungspolitik dienen. Weiterlesen ...