Stadtentwicklung

Als Lebensmittelpunkt der meisten Bürgerinnen und Bürger stehen Brandenburgs Städte für Vielfalt und Urbanität. Hier finden heute die gesellschaftlichen, politischen, ökologischen und wirtschaftlichen Innovationen statt, die das Land voranbringen. Stadtentwicklung betrifft die städtebauliche Entwicklung und Ordnung, das Wohnen und Arbeiten, die städtische Mobilität oder die Ausstattung mit öffentlicher und privater Infrastruktur.

Die Strategie Stadtentwicklung und Wohnen des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) verknüpft die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten unter dem Leitmotiv "Stadt für alle". Das MIL begleitet und fördert eine integrierte, generationsgerechte und zukunftsgerichtete Stadtentwicklung. Dazu gehören ein passgenauer Rechtsrahmen, die Städtebauförderung und der Wissenstransfer im Fachdiskurs. Fach- und Querschnittsthemen der Stadtentwicklung werden auch in Modellprojekten bearbeitet.

Als Lebensmittelpunkt der meisten Bürgerinnen und Bürger stehen Brandenburgs Städte für Vielfalt und Urbanität. Hier finden heute die gesellschaftlichen, politischen, ökologischen und wirtschaftlichen Innovationen statt, die das Land voranbringen. Stadtentwicklung betrifft die städtebauliche Entwicklung und Ordnung, das Wohnen und Arbeiten, die städtische Mobilität oder die Ausstattung mit öffentlicher und privater Infrastruktur.

Die Strategie Stadtentwicklung und Wohnen des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) verknüpft die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten unter dem Leitmotiv "Stadt für alle". Das MIL begleitet und fördert eine integrierte, generationsgerechte und zukunftsgerichtete Stadtentwicklung. Dazu gehören ein passgenauer Rechtsrahmen, die Städtebauförderung und der Wissenstransfer im Fachdiskurs. Fach- und Querschnittsthemen der Stadtentwicklung werden auch in Modellprojekten bearbeitet.


Schwerpunktthemen des MIL

Weiterlesen ...: Brandenburger Städte
© MIL / Fink

Brandenburger Städte

Die Brandenburger Städtelandschaft ist von kleineren und mittleren Städten geprägt. Für ländliche Regionen stellen Städte als "Anker im Raum" notwendige Infrastrukturen dar. Weiterlesen ...

Weiterlesen ...: Baukultur
© MIL/Fink

Baukultur

Baukultur umfasst die Summe der menschlichen Tätigkeiten, welche die gebaute Umwelt verändern. Wie bewahren wir Ortscharakter und Landschaftsbild? Weiterlesen ...

Weiterlesen ...: Zukunftsthemen
© MIL / Fink

Zukunftsthemen

Wie das MIL Brandenburger Kommunen bei der Auseinandersetzung mit wichtigen Zukunftsthemen einer integrierten Stadtentwicklung unterstützt. Weiterlesen ...


Weiterlesen ...: Energie und Klima
© MIL/Stricker

Energie und Klima

Das MIL trägt seit Jahren zum Gelingen der gesteckten Klimaziele bei. Es unterstützt Kommunen bei der Erstellung von energetischen Quartierskonzepten. Weiterlesen ...

Weiterlesen ...: Städtebauförderung
© MIL / Fink

Städtebauförderung

Wie das MIL die Städte und Gemeinden Brandenburgs zielgerichtet und verlässlich in der Stadtentwicklung unterstützt. Weiterlesen ...

Weiterlesen ...: Arbeitshilfen
© MIL / Gericke

Arbeitshilfen

Das Ministerium stellt mit Rundbriefen Broschüren, Leitfäden und mehr Arbeitshilfen für den Themenbereich Stadtentwicklung zur Verfügung. Weiterlesen ...



Aktuelle Mitteilungen

26.03.2021

Realisierungswettbewerb zum Kita-Neubau in Wittenberge

Um der steigenden Nachfrage gerecht werden zu können, entschloss sich die Stadt Wittenberge bereits Mitte letzten Jahres zum Neubau der Kindertagesstätte „Märchenland“. Weiterlesen ...

24.03.2021

Ausschreibung "Stadtentwicklung im ländlichen Raum"

Mit dem neuen Förderprogramm soll eine breite Palette von Planungs- und Baumaßnahmen besonders in den Stadt- und Ortskernen unterstützt werden. Dazu gehören kommunale und interkommunale Entwicklungskonzepte. Weiterlesen ...

17.03.2021

Erneut ein Brandenburger Projekt erfolgreich – Zwei Millionen Euro für nationales Projekt des Städtebaus

Das Bundesbauministerium hat heute die Entscheidung für die nationalen Projekte des Städtebaus für die Förderrunde 2021 verkündet. Die Projekte werden mit insgesamt rund 75 Millionen Euro vom Bund gefördert. 98 Städte und Gemeinden aus ganz Deutschland haben sich beworben. Es werden insgesamt 24 Vorhaben gefördert, die eine besondere Bedeutung für die städtebauliche Entwicklung haben. Brandenburg wird mit einem Projekt aus Erkner berücksichtigt. Weiterlesen ...


10.03.2021

Junges Leben im alten Bahnhof – Gransee erhält EU-Mittel

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute der Stadt Gransee (Oberhavel) einen Förderbescheid für den Umbau des Bahnhofsgebäudes Gransee zum Jugendfreizeitzentrum übergeben. In die Umsetzung dieses Infrastrukturprojektes der Stadt-Umland-Strategie »Lebens- und Erholungsqualität in der Region Nord: „natürlich – gesund – gemeinsam“« in der Region Nord fließen rund 3,6 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weiterlesen ...

08.03.2021

Preisverleihung zum Abschluss der CityOffensive 2021 in Ostbrandenburg

Vergeben wurden insgesamt sieben Preise an lokale Initiativen, um die Attraktivität und Unverwechselbarkeit der Innenstädte zu stärken. Weiterlesen ...

02.03.2021

Planungswettbewerbe in der Praxis

Im Jahr 2021 führen die Brandenburgische Ingenieurkammer, die Brandenburgische Architektenkammer und das MIL erneut gemeinsam zwei Werkstattveranstaltungen durch. Weiterlesen ...


zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | weiter