Brandenburger Städte

Hausdächer und Bebauung einer Stadt
© MIL / Fink

Für Brandenburgs Landesentwicklung haben Städte eine besondere Bedeutung und Verantwortung. Sie sind unentbehrlicher Motor und Vorreiter für den Umgang mit wichtigen Entwicklungstrends.

Die Brandenburger Städtelandschaft ist überwiegend von kleineren und mittleren Städten geprägt. Besonders in ländlichen Regionen stellen Städte als "Anker im Raum" notwendige Infrastrukturen der Daseinsvorsorge bereit.

Für ihre räumliche Gesamtentwicklung sowie städtebaulichen und infrastrukturellen Planungen sind Städte weitestgehend selbstverantwortlich. Mit verschiedenen Strategien und Instrumenten fördert das Land alle Städte hinsichtlich einer leistungsfähigen Funktionswahrnehmung und nachhaltigen Stadtentwicklung. Ziel ist es, in allen Landesteilen gleichwertige Lebensverhältnisse sicherzustellen.

Hausdächer und Bebauung einer Stadt
© MIL / Fink

Für Brandenburgs Landesentwicklung haben Städte eine besondere Bedeutung und Verantwortung. Sie sind unentbehrlicher Motor und Vorreiter für den Umgang mit wichtigen Entwicklungstrends.

Die Brandenburger Städtelandschaft ist überwiegend von kleineren und mittleren Städten geprägt. Besonders in ländlichen Regionen stellen Städte als "Anker im Raum" notwendige Infrastrukturen der Daseinsvorsorge bereit.

Für ihre räumliche Gesamtentwicklung sowie städtebaulichen und infrastrukturellen Planungen sind Städte weitestgehend selbstverantwortlich. Mit verschiedenen Strategien und Instrumenten fördert das Land alle Städte hinsichtlich einer leistungsfähigen Funktionswahrnehmung und nachhaltigen Stadtentwicklung. Ziel ist es, in allen Landesteilen gleichwertige Lebensverhältnisse sicherzustellen.

Entfaltung von Entwicklungspotenzialen

Städte sind wichtige Identifikationsorte und jeweils einzigartig in ihrer historischen Entwicklung und städtebaulichen Struktur. Sie stellen sich fortwährend erforderlichen Transformationsprozessen, beispielsweise durch Klimawandel, Mobilitätswende oder demografischen Wandel. Ihre Qualitäten zu bewahren und Entwicklungspotenziale zu nutzen ist eine stetige Herausforderung. Es erfordert eine integrierte Herangehensweise im Hinblick auf verschiedene Fachthemen, die Einbindung der Stadtgesellschaft in ihrer gesamten Vielfalt und die Verknüpfung von Planung und Umsetzung.

Zugleich sind Städte als Bauherrin Vorbild. Sie schaffen durch Rechtsetzung und Beratung einen verlässlichen Rahmen für private Akteure. Brandenburgs Landesregierung versteht sich als Partner der Städte und unterstützt diese bei ihrer Entwicklung. Stadtentwicklungs- und Wohnungspolitik sind aufgrund ihres Querschnittscharakters dabei mit den Politikfeldern verschiedener Ressorts der Landesregierung verknüpft.

Städte sind wichtige Identifikationsorte und jeweils einzigartig in ihrer historischen Entwicklung und städtebaulichen Struktur. Sie stellen sich fortwährend erforderlichen Transformationsprozessen, beispielsweise durch Klimawandel, Mobilitätswende oder demografischen Wandel. Ihre Qualitäten zu bewahren und Entwicklungspotenziale zu nutzen ist eine stetige Herausforderung. Es erfordert eine integrierte Herangehensweise im Hinblick auf verschiedene Fachthemen, die Einbindung der Stadtgesellschaft in ihrer gesamten Vielfalt und die Verknüpfung von Planung und Umsetzung.

Zugleich sind Städte als Bauherrin Vorbild. Sie schaffen durch Rechtsetzung und Beratung einen verlässlichen Rahmen für private Akteure. Brandenburgs Landesregierung versteht sich als Partner der Städte und unterstützt diese bei ihrer Entwicklung. Stadtentwicklungs- und Wohnungspolitik sind aufgrund ihres Querschnittscharakters dabei mit den Politikfeldern verschiedener Ressorts der Landesregierung verknüpft.


Mehr zum Thema

Blick in die Regionen

Städte in der Metropolregion Berlin-Brandenburg haben unterschiedliche Herausforderung. Wie gehen die Städte mit den unterschiedlichen Herausforderungen um? Weiterlesen ...

Städtenetze

Städte in Brandenburg haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, um sich auszutauschen und die gemeinsamen Interessen besser vertreten zu können. Weiterlesen ...


Kontakt

Ansprechpartner:
Nachname:
Referat 22
E-Mail:
mil-referat22@­mil.brandenburg.de