Pressemitteilungen des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung

12.03.2021

· Presseinformation

Brandenburgs Verkehrsministerium fördert coronabedingten Einsatz von zusätzlichen Schulbussen

Mit einer neuen Richtlinie fördert das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung im Interesse des Infektionsschutzes den Einsatz zusätzlicher Schulbusse im Land Brandenburg. Damit soll das Infektionsrisiko für die Kinder und Jugendlichen auf dem Schulweg reduziert werden. Weiterlesen ...

11.03.2021

· Presseinformation

Neues Bundesprogramm für Radfernwege

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) startet ein neues Förderprogramm zur Weiterentwicklung des „Radnetzes Deutschland“. Bund und Länder haben hierzu eine Verwaltungsvereinbarung unterzeichnet. Der Bund stellt bis 2023 45 Millionen Euro zur Verfügung. Weiterlesen ...

10.03.2021

· Presseinformation

Brückenbaupreis 2020

Die Bogenbrücke über den Mittellauf der Schwarzen Elster bei Neudeck (Elbe-Elster) ist nicht nur schön anzusehen, sie ist vor allem eine ingenieurtechnische Meisterleistung. Sie war für den Deutschen Brückenbaupreis 2020 nominiert. Die Preise gingen an die Retheklappbrücke in Hamburg und den Trumpf-Steg in Ditzingen. Die Sanierung des mehr als einhundert Jahre alten Bauwerks wurde mit einer Auszeichnung gewürdigt. Weiterlesen ...

10.03.2021

· Presseinformation

Junges Leben im alten Bahnhof – Gransee erhält EU-Mittel

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat heute der Stadt Gransee (Oberhavel) einen Förderbescheid für den Umbau des Bahnhofsgebäudes Gransee zum Jugendfreizeitzentrum übergeben. In die Umsetzung dieses Infrastrukturprojektes der Stadt-Umland-Strategie »Lebens- und Erholungsqualität in der Region Nord: „natürlich – gesund – gemeinsam“« in der Region Nord fließen rund 3,6 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weiterlesen ...

10.03.2021

· Presseinformation

Bilanz zur Wohnungspolitik in Brandenburg

Bei der digitalen Pressekonferenz „Zukunftssicher Leben in Brandenburg: Wohnraumförderung nutzen, bezahlbare Mieten sichern, Wohnungsbau ermöglichen“ des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung hat Bauminister Guido Beermann heute eine positive Bilanz zur Wohnungspolitik des Landes Brandenburg gezogen. Trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie konnte insbesondere die Wohnungsbauoffensive erfolgreich und auf hohem Niveau fortgeführt werden. Weiterlesen ...

08.03.2021

Preisverleihung zum Abschluss der CityOffensive 2021 in Ostbrandenburg

Vergeben wurden insgesamt sieben Preise an lokale Initiativen, um die Attraktivität und Unverwechselbarkeit der Innenstädte zu stärken. Weiterlesen ...

04.03.2021

· Presseinformation

Stabile Lieferketten für Impfstoffe und den Einzelhandel – Brandenburg setzt Sonn- und Feiertagsfahrverbot für LKW weiterhin aus

LKW in Brandenburg können weiterhin auch ohne eine gesonderte Ausnahmegenehmigung an Sonn- und Feiertagen unterwegs sein, wenn sie Waren des periodischen Bedarfs transportieren. Dazu gehören beispielsweise Nahrungsmittel, Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel, Drogerie- und Pharmaziewaren, Ze... Weiterlesen ...

02.03.2021

Planungswettbewerbe in der Praxis

Im Jahr 2021 führen die Brandenburgische Ingenieurkammer, die Brandenburgische Architektenkammer und das MIL erneut gemeinsam zwei Werkstattveranstaltungen durch. Weiterlesen ...

01.03.2021

· Presseinformation

Brandenburgischer Baukulturpreis 2021 ausgelobt

Die Architektenkammer und die Ingenieurkammer haben heute den Brandenburgischen Baukulturpreis 2021 ausgelobt. Bereits zum siebten Mal können sich Architekt*innen und Ingenieur*innen mit ihren Leistungen im Land Brandenburg um die Auszeichnung bewerben. Dazu hat heute Infrastrukturminister und zugleich Schirmherr des Preises, Guido Beermann aufgerufen. Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt den Preis maßgeblich. Weiterlesen ...

26.02.2021

· Presseinformation

i2030-Projekt Berliner S-Bahn: Länder finanzieren Planungskosten für Verbesserungen im Berliner S-Bahnnetz

Länder Berlin und Brandenburg unterzeichnen Sammelvereinbarung mit Deutscher Bahn • Maßnahmenpaket von 35 Einzelprojekten wird vorangetrieben Die Länder Berlin und Brandenburg haben eine Finanzierungsvereinbarung mit der Deutschen Bahn für die nächsten Planungsschritte zur Weiterentwicklung und Engpassbeseitigung im Netz der Berliner S-Bahn unterzeichnet. Das Maßnahmenpaket umfasst rund 35 Einzelmaßnahmen, die in den nächsten Jahren geplant und umgesetzt werden sollen. Für die kommenden Projektplanungen stehen zunächst insgesamt rund 30 Mio. Euro Landesmittel zur Verfügung. Der Netzausbau ist Bestandteil des Infrastrukturprojektes i2030, in dem sich die Länder Berlin und Brandenburg, die Deutsche Bahn und der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) zusammengeschlossen haben. Für die gesamte Hauptstadtregion sollen damit mehr und bessere Schienenverbindungen geschaffen werden. Weiterlesen ...

zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | weiter