Toolbar-Menü
Hauptmenü

Straßenverkehr

Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder im Bus: Um von A nach B zu kommen, muss fast immer der öffentliche Straßenverkehr genutzt werden. Verkehrsteilnehmer ist dabei jeder, der sich auf Flächen bewegt die der Allgemeinheit zu Mobilitätszwecken offenstehen.

Wegen seines Gefährdungspotentials ist die Teilnahme am Straßenverkehr ordnungsrechtlich reglementiert. Zu den wichtigsten Vorschriften gehören das Straßenverkehrsgesetz (StVG), die Straßenverkehrsordnung (StVO), die Fahrerlaubnisverordnung (FeV) und die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO). Die Umsetzung dieser bundeseinheitlichen Regelungen obliegt im Land Brandenburg dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL).

Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder im Bus: Um von A nach B zu kommen, muss fast immer der öffentliche Straßenverkehr genutzt werden. Verkehrsteilnehmer ist dabei jeder, der sich auf Flächen bewegt die der Allgemeinheit zu Mobilitätszwecken offenstehen.

Wegen seines Gefährdungspotentials ist die Teilnahme am Straßenverkehr ordnungsrechtlich reglementiert. Zu den wichtigsten Vorschriften gehören das Straßenverkehrsgesetz (StVG), die Straßenverkehrsordnung (StVO), die Fahrerlaubnisverordnung (FeV) und die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO). Die Umsetzung dieser bundeseinheitlichen Regelungen obliegt im Land Brandenburg dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL).

Schwerpunktthemen des MIL

Fahrzeugzulassung

KFZ und Anhänger müssen für die Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sein. Die internetbasierte Fahrzeugzulassung ermöglicht dies auf kurzem Wege. Weiterlesen ...

Führerscheinwesen / Fahrerlaubnis

In Brandenburg werden jährlich rund 35.000 neue Fahrerlaubnisse erteilt. Das MIL wirkt in der Rechtssetzung mit und beaufsichtigt die Fahrerlaubnisbehörden. Weiterlesen ...


Straßenverkehrsbehörden

Als staatliche Einrichtungen beziehungsweise Behörden sind Straßenverkehrsämter für wichtige Verwaltungsaufgaben zuständig. Weiterlesen ...

Verkehrslenkung und Verkehrsmanagement

Das MIL arbeitet stetig an neuen Konzepten und Initiativen, um die Lenkung und Steuerung des Straßenverkehrs in Brandenburg zu verbessern. Weiterlesen ...


Aktuelles

22.09.2021

· Presseinformation

Minister Beermann gibt die Ortsumgehung Niederlehme frei

Nach gut anderthalb Jahren Bauzeit hat Verkehrsminister Guido Beermann heute die neue Ortsumgehung Niederlehme (Dahme-Spreewald) im Zuge der Landesstraße L 30 freigegeben. Das Land hat den Neubau der Straße mit rund 4,8 Millionen Euro finanziert. Weiterlesen ...

20.08.2021

· Presseinformation

Ladestraße in Bernau bei Berlin ist fertiggestellt

Nach 18 Monaten Bauzeit fand heute die feierliche Verkehrsfreigabe der Ladestraße in Bernau bei Berlin statt. Der Neubau soll insbesondere das Stadtzentrum vom Verkehr entlasten. Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat das Projekt mit Landesmitteln in Höhe von 2,3 Millionen Euro gefördert. Weiterlesen ...

09.08.2021

· Presseinformation

Achtung Schulstart! Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ startet Aktionswoche

Die Schule startet wieder und es herrscht ab sofort wieder reger Betrieb auf den Schulwegen. Deshalb schickt die Verkehrssicherheitskampagne des MIL in der ersten Schulwoche seine Schutzengel an Schulen in Brandenburg, um für Rücksicht bei den Rad- und Autofahrenden zu werben und die Kinder und Eltern über Sicherheit im Straßenverkehr aufzuklären. Weiterlesen ...


Weitere Informationen