Toolbar-Menü
Hauptmenü

Förderung von Maßnahmen zur baulichen Schul- und Spielwegesicherung

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) unterstützt Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und fördert Kommunen beim Schulwegebau.

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) unterstützt Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und fördert Kommunen beim Schulwegebau.

Ziel des Förderprogramms

  • Für Kinder, als spezifische Zielgruppe, sollen in unfallkritischen Bereichen solche Wegeverhältnisse geschaffen werden, die ihren besonderen Verhaltens- und Wahrnehmungsformen entsprechen und Kinderunfälle im Straßenverkehr möglichst ausschließen
  • Für Kinder, als spezifische Zielgruppe, sollen in unfallkritischen Bereichen solche Wegeverhältnisse geschaffen werden, die ihren besonderen Verhaltens- und Wahrnehmungsformen entsprechen und Kinderunfälle im Straßenverkehr möglichst ausschließen

Wer wird gefördert?

  • Zuwendungsempfänger können Landkreise, Städte und Gemeinden sein
  • Zuwendungsempfänger können Landkreise, Städte und Gemeinden sein

Was wird gefördert?

  • Bau oder Ausbau von Querungshilfen wie Mittelinseln, Fußgängerlichtzeichenanlagen und Fußgängerüberwege
  • Bau oder Ausbau von Gehwegen, Radwegen beziehungsweise kombinierten Geh- und Radwegen
  • Bau oder Ausbau ergänzender Anlagen wie Beleuchtung, Schutzvorrichtungen
  • Bau oder Ausbau zur Verkehrsberuhigung wie Aufpflasterungen, Fahrbahnversätze, Beseitigung von Sichthindernissen
  • Bau von Brücken für Fußgänger und Radfahrer

  • Bau oder Ausbau von Querungshilfen wie Mittelinseln, Fußgängerlichtzeichenanlagen und Fußgängerüberwege
  • Bau oder Ausbau von Gehwegen, Radwegen beziehungsweise kombinierten Geh- und Radwegen
  • Bau oder Ausbau ergänzender Anlagen wie Beleuchtung, Schutzvorrichtungen
  • Bau oder Ausbau zur Verkehrsberuhigung wie Aufpflasterungen, Fahrbahnversätze, Beseitigung von Sichthindernissen
  • Bau von Brücken für Fußgänger und Radfahrer

Was wird nicht gefördert?

  • Allgemeine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse
  • Touristische Erschließung
  • Planungskosten
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Grunderwerb

  • Allgemeine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse
  • Touristische Erschließung
  • Planungskosten
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Grunderwerb

Geltungsdauer

  • Nach Maßgabe des Haushaltes
  • Nach Maßgabe des Haushaltes

Antragsverfahren

  • Zuwendungsempfänger beantragen, nach Beteiligung der Landkreise beziehungsweise der unteren Straßenverkehrsbehörden, die Fördermittel beim Landesbetrieb Straßenwesen (LS) Brandenburg
  • Zuwendungsempfänger beantragen, nach Beteiligung der Landkreise beziehungsweise der unteren Straßenverkehrsbehörden, die Fördermittel beim Landesbetrieb Straßenwesen (LS) Brandenburg

Was ist noch zu beachten?

  • Die Förderung bildet eine ergänzende Maßnahme und ist auf besondere Zielgruppen ausgerichtet. Einzelheiten sind den "Grundsätzen zur Förderung von Maßnahmen zur baulichen Schul- und Spielwegesicherung in Brandenburg" zu entnehmen.
  • Die Förderung bildet eine ergänzende Maßnahme und ist auf besondere Zielgruppen ausgerichtet. Einzelheiten sind den "Grundsätzen zur Förderung von Maßnahmen zur baulichen Schul- und Spielwegesicherung in Brandenburg" zu entnehmen.

Hinweise zum Förderprogramm


Aktuelles aus dem Themenbereich

20.09.2021

Förderung von zusätzlichen Schulbus-Einsätzen läuft weiter

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) unterstützt im Interesse des Infektionsschutzes den Einsatz zusätzlicher Schulbusse im Land Brandenburg. Damit soll das Infektionsrisiko für Kinder und Jugendliche auf dem Schulweg auch in diesem Herbst und Winter reduziert werden. Förderanträge nach der Rili Coronahilfen Schulbusverkehr können für den Zeitraum bis zum 22. Dezember 2021 beim Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) eingereicht werden. Weiterlesen ...

17.09.2021

25 Jahre GVZ Wustermark – erfolgreiche Entwicklung im Güterumschlag

Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann hat heute an der Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 25jährigen Bestehens des Güterverkehrszentrums in Wustermark teilgenommen. Die Güterverkehrszentren in Berlin-Brandenburg gehören zum Kernnetz des Güterumschlags in der Region. Weiterlesen ...

17.09.2021

BahnTechnologie Campus auf dem Weg zum Bahnkompetenzzentrum

Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann hat heute am Tag der Eisenbahn den BahnTechnologie Campus in Wustermark besucht. Gemeinsam mit Landrat Roger Lewandowski hat er das Portal „BTC digital“ freigeschaltet. Damit werden Lernstationen digital sichtbar und praxisorientierte Fortbildung möglich. Weiterlesen ...