Förderung von Maßnahmen zur baulichen Schul- und Spielwegesicherung

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) unterstützt Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und fördert Kommunen beim Schulwegebau.

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) unterstützt Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und fördert Kommunen beim Schulwegebau.

Ziel des Förderprogramms

  • Für Kinder, als spezifische Zielgruppe, sollen in unfallkritischen Bereichen solche Wegeverhältnisse geschaffen werden, die ihren besonderen Verhaltens- und Wahrnehmungsformen entsprechen und Kinderunfälle im Straßenverkehr möglichst ausschließen
  • Für Kinder, als spezifische Zielgruppe, sollen in unfallkritischen Bereichen solche Wegeverhältnisse geschaffen werden, die ihren besonderen Verhaltens- und Wahrnehmungsformen entsprechen und Kinderunfälle im Straßenverkehr möglichst ausschließen

Wer wird gefördert?

  • Zuwendungsempfänger können Landkreise, Städte und Gemeinden sein
  • Zuwendungsempfänger können Landkreise, Städte und Gemeinden sein

Was wird gefördert?

  • Bau oder Ausbau von Querungshilfen wie Mittelinseln, Fußgängerlichtzeichenanlagen und Fußgängerüberwege
  • Bau oder Ausbau von Gehwegen, Radwegen beziehungsweise kombinierten Geh- und Radwegen
  • Bau oder Ausbau ergänzender Anlagen wie Beleuchtung, Schutzvorrichtungen
  • Bau oder Ausbau zur Verkehrsberuhigung wie Aufpflasterungen, Fahrbahnversätze, Beseitigung von Sichthindernissen
  • Bau von Brücken für Fußgänger und Radfahrer

  • Bau oder Ausbau von Querungshilfen wie Mittelinseln, Fußgängerlichtzeichenanlagen und Fußgängerüberwege
  • Bau oder Ausbau von Gehwegen, Radwegen beziehungsweise kombinierten Geh- und Radwegen
  • Bau oder Ausbau ergänzender Anlagen wie Beleuchtung, Schutzvorrichtungen
  • Bau oder Ausbau zur Verkehrsberuhigung wie Aufpflasterungen, Fahrbahnversätze, Beseitigung von Sichthindernissen
  • Bau von Brücken für Fußgänger und Radfahrer

Was wird nicht gefördert?

  • Allgemeine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse
  • Touristische Erschließung
  • Planungskosten
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Grunderwerb

  • Allgemeine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse
  • Touristische Erschließung
  • Planungskosten
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Grunderwerb

Geltungsdauer

  • Nach Maßgabe des Haushaltes
  • Nach Maßgabe des Haushaltes

Antragsverfahren

  • Zuwendungsempfänger beantragen, nach Beteiligung der Landkreise beziehungsweise der unteren Straßenverkehrsbehörden, die Fördermittel beim Landesbetrieb Straßenwesen (LS) Brandenburg
  • Zuwendungsempfänger beantragen, nach Beteiligung der Landkreise beziehungsweise der unteren Straßenverkehrsbehörden, die Fördermittel beim Landesbetrieb Straßenwesen (LS) Brandenburg

Was ist noch zu beachten?

  • Die Förderung bildet eine ergänzende Maßnahme und ist auf besondere Zielgruppen ausgerichtet. Einzelheiten sind den "Grundsätzen zur Förderung von Maßnahmen zur baulichen Schul- und Spielwegesicherung in Brandenburg" zu entnehmen.
  • Die Förderung bildet eine ergänzende Maßnahme und ist auf besondere Zielgruppen ausgerichtet. Einzelheiten sind den "Grundsätzen zur Förderung von Maßnahmen zur baulichen Schul- und Spielwegesicherung in Brandenburg" zu entnehmen.

Hinweise zum Förderprogramm


Aktuelles aus dem Themenbereich

15.06.2021

Finanzierung für den Ausbau des Bahnhofs Wittenberge steht

Nach Abstimmungen des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung mit dem Bundesverkehrsministerium (BMVI) wurde das Projekt „Knoten Wittenberge“ in das Bundesprogramm „Klimaschutzpaket-Halbstundentakt“ aufgenommen. Damit ist die Finanzierung des Deutschlandtakt-Vorhabens gesichert und die Planungen laufen an. Weiterlesen ...

14.06.2021

EU-Cross-Border Rail Connections Round Table: SPNV-Verbindungen nach Polen sollen weiter gestärkt werden

Im Rahmen des Europäischen Jahres der Schiene tauschten sich bei der EU-Konferenz „Cross-Border Rail Connections: fostering cohesion between regions and their citizens“ zahlreiche Experten über die Herausforderungen und Fortschritte bei den grenzüberschreitenden Bahnverbindungen innerhalb der EU aus. Verkehrsminister Guido Beermann betonte die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung des Schienenverkehrs zwischen Polen und Brandenburg und gab einen Überblick über wichtige gemeinsame Schieneninfrastrukturprojekte. Weiterlesen ...

07.06.2021

Infrastrukturministerium fördert Wasserstoffbusse in Bernau

Infrastrukturminister Guido Beermann hat heute in Bernau bei Berlin einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 2,8 Millionen Euro an die Barnimer Busgesellschaft mbH (BBG Barnim) für den Aufbau einer Flotte von Wasserstoffbussen übergeben. Das Pilotprojekt, an dem sich auch der Landkreis Barnim maßgeblich beteiligt, soll Beispielgeber für die Nutzung innovativer und klimafreundlicher Antriebsformen im ÖPNV werden. Weiterlesen ...


1 | 2 | weiter