Radverkehrsinfrastruktur

Mehrere Fahrräder stehen unter einer Dachkonstruktion
Fahrradparkplatz in Brandenburg © MIL / Fischer-Schultz

Das Land Brandenburg investiert in seiner Zuständigkeit seit über 20 Jahren intensiv in den Bau von Radwegen an Bundes- und Landesstraßen, um das Radfahren sicherer und attraktiver zu gestalten.

Der Neubau und die Erhaltung von Radverkehrsinfrastrukturen ist Aufgabe der unterschiedlichen Baulastträger im Land Brandenburg. Wichtiger Bestandteil eines integrierten landesweiten Netzes sind dabei straßenbegleitende Radwege an Bundes- und Landesstraßen.

Mittlerweile weist das straßenbegleitende Radwegenetz an Bundes- und Landesstraßen eine Länge von rund 2.000 Kilometer auf. Es trägt so zur stetigen Verbesserung der Verkehrssicherheit für Radfahrende auf deren Wegen im Alltag und in der Freizeit bei. Das Land Brandenburg unterstützt darüber hinaus den Ausbau von Radinfrastrukturen in den Landkreisen, Städten und Kommunen mit Fördermitteln. Verschiedene Förderprogramme aus EU-, Bundes- und Landesmitteln können so gezielt zur Verbesserung lokaler Verkehrsverhältnisse im Bereich Radverkehr eingesetzt werden.

Mehrere Fahrräder stehen unter einer Dachkonstruktion
Fahrradparkplatz in Brandenburg © MIL / Fischer-Schultz

Das Land Brandenburg investiert in seiner Zuständigkeit seit über 20 Jahren intensiv in den Bau von Radwegen an Bundes- und Landesstraßen, um das Radfahren sicherer und attraktiver zu gestalten.

Der Neubau und die Erhaltung von Radverkehrsinfrastrukturen ist Aufgabe der unterschiedlichen Baulastträger im Land Brandenburg. Wichtiger Bestandteil eines integrierten landesweiten Netzes sind dabei straßenbegleitende Radwege an Bundes- und Landesstraßen.

Mittlerweile weist das straßenbegleitende Radwegenetz an Bundes- und Landesstraßen eine Länge von rund 2.000 Kilometer auf. Es trägt so zur stetigen Verbesserung der Verkehrssicherheit für Radfahrende auf deren Wegen im Alltag und in der Freizeit bei. Das Land Brandenburg unterstützt darüber hinaus den Ausbau von Radinfrastrukturen in den Landkreisen, Städten und Kommunen mit Fördermitteln. Verschiedene Förderprogramme aus EU-, Bundes- und Landesmitteln können so gezielt zur Verbesserung lokaler Verkehrsverhältnisse im Bereich Radverkehr eingesetzt werden.


Mehr zum Thema Radverkehrsinfrastruktur

Radwege in der Baulast des Landes

Die Planung und der Bau neuer straßenbegleitender Radwege erfolgen auf der Grundlage von Bedarfslisten, die durch den Landesbetrieb für Straßenwesen erstellt und regelmäßig überprüft werden. Weiterlesen ...