Förderung von Investitionen für den Öffentlichen Personennahverkehr im Land Brandenburg

Mit verschiedenen Maßnahmen zur Verbesserung und Fortentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs sollen die Ziele der Mobilitätsstrategie Brandenburg 2030 unterstützt werden. Planungen (unter anderem i2030) und Investitionsmaßnahmen in Eisenbahn- und Straßenbahninfrastruktur sowie Zugangs- und Verknüpfungsstellen (unter anderem Bahnhöfe und Haltestellen) unterstützt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung durch die Richtlinie zur Förderung von Investitionen für den Öffentlichen Personennahverkehr im Land Brandenburg (Rili ÖPNV-Invest).

Mit verschiedenen Maßnahmen zur Verbesserung und Fortentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs sollen die Ziele der Mobilitätsstrategie Brandenburg 2030 unterstützt werden. Planungen (unter anderem i2030) und Investitionsmaßnahmen in Eisenbahn- und Straßenbahninfrastruktur sowie Zugangs- und Verknüpfungsstellen (unter anderem Bahnhöfe und Haltestellen) unterstützt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung durch die Richtlinie zur Förderung von Investitionen für den Öffentlichen Personennahverkehr im Land Brandenburg (Rili ÖPNV-Invest).

Ziel des Förderprogramms

  • Förderung von Planungen und Investitionsmaßnahmen zur Verbesserung und Fortentwicklung des ÖPNV im Land Brandenburg
  • Förderung von Planungen und Investitionsmaßnahmen zur Verbesserung und Fortentwicklung des ÖPNV im Land Brandenburg

Wer wird gefördert?

  • Kommunale Aufgabenträger
  • Gemeinden
  • Eigentümerinnen und Eigentümer von Empfangsgebäuden
  • Eisenbahninfrastrukturunternehmen
  • Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs
  • Kommunale Aufgabenträger
  • Gemeinden
  • Eigentümerinnen und Eigentümer von Empfangsgebäuden
  • Eisenbahninfrastrukturunternehmen
  • Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs

Was wird gefördert?

  • ÖPNV-Infrastrukturinvestitionen, zum Beispiel Bau-/Ausbau-/Grunderneuerungsinvestitionen von Verkehrswegen der Eisenbahn
  • Planungsleistungen, zum Beispiel zur Vorbereitung von Investitionsentscheidungen
  • ÖPNV-Infrastrukturinvestitionen, zum Beispiel Bau-/Ausbau-/Grunderneuerungsinvestitionen von Verkehrswegen der Eisenbahn
  • Planungsleistungen, zum Beispiel zur Vorbereitung von Investitionsentscheidungen

Was wird nicht gefördert?

  • Ersatzinvestitionen als selbstständige Vorhaben
  • Unterhaltung von Anlagen
  • Ersatzinvestitionen als selbstständige Vorhaben
  • Unterhaltung von Anlagen

Geltungsdauer

  • 31. Dezember 2024
  • 31. Dezember 2024

Antragsverfahren

  • Bewilligungsbehörde ist das Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV)
  • Bewilligungsbehörde ist das Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV)

Ansprechperson im MIL

Organisationsname:
Referat 42
Abteilung:
Förderangelegenheiten
Ansprechpartner:
Vorname:
Thomas
Nachname:
Tamm-Blechschmidt
Telefon:
0331 866-8261

Aktuelles aus den Förderprogrammen

28.12.2020

Fördermittel für Stadtentwicklung in Beeskow

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat der Stadt Beeskow Fördermittel in Höhe rund zwei Millionen Euro für weitere Stadtentwicklungsprojekte ausgereicht. Bund und Land stellen aus den neuen Programmen „Lebendige Zentren“ und „Sozialer Zusammenhalt“ Geld unter anderem für die Außenanlagen der Burg Beeskow und die Sanierung des Bahnhofsgebäudes bereit. Weiterlesen ...

28.12.2020

Fördermittel für Stadtentwicklung in Perleberg

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat der Stadt Perleberg Fördermittel in Höhe 1,9 Millionen Euro für weitere Stadtentwicklungsprojekte ausgereicht. Bund und Land stellen aus den neuen Programmen „Lebendige Zentren“ und „Sozialer Zusammenhalt“ Geld unter anderem für die Sanierung stadtbildprägender Gebäude und Grün- und Freiflächen bereit. Weiterlesen ...

28.12.2020

Fördermittel für Stadtentwicklung in Beelitz

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat der Stadt Beelitz Fördermittel in Höhe von 626.000 Euro für weitere Stadtentwicklungsprojekte ausgereicht. Bund und Land stellen aus dem neuen Programm „Lebendige Zentren“ Geld unter anderem für Projekte in Vorbereitung der Landesgartenschau 2022 zur Verfügung. Weiterlesen ...


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | weiter