Toolbar-Menü
Hauptmenü

Planungswettbewerbe

Architektur, Stadtplanung, Gestaltung von Freianlagen – immer wieder erweisen sich Planungswettbewerbe als bewährter Weg zu herausragenden Leistungen. Ganz im Sinne der Devise "Baukultur ist auch Verfahrenskultur" tritt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) gemeinsam mit der Brandenburgischen Architektenkammer und der Brandenburgischen Ingenieurkammer für Planungswettbewerbe ein. Es zählt der Wettstreit um Ideen mit klaren Anforderungen an die Bauwerke und mit Klarheit bei den Regeln des Wettbewerbs. Die Städte und Gemeinden im Land Brandenburg werden vom MIL durch Erfahrungsaustausch bei Veranstaltungen ermutigt, zur Bewältigung anstehender Bauaufgaben Wettbewerbe auszuloben.

Architektur, Stadtplanung, Gestaltung von Freianlagen – immer wieder erweisen sich Planungswettbewerbe als bewährter Weg zu herausragenden Leistungen. Ganz im Sinne der Devise "Baukultur ist auch Verfahrenskultur" tritt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) gemeinsam mit der Brandenburgischen Architektenkammer und der Brandenburgischen Ingenieurkammer für Planungswettbewerbe ein. Es zählt der Wettstreit um Ideen mit klaren Anforderungen an die Bauwerke und mit Klarheit bei den Regeln des Wettbewerbs. Die Städte und Gemeinden im Land Brandenburg werden vom MIL durch Erfahrungsaustausch bei Veranstaltungen ermutigt, zur Bewältigung anstehender Bauaufgaben Wettbewerbe auszuloben.

RPW-Werkstattveranstaltungen

Das MIL und die beiden Kammern halten regelmäßig Fachtagungen ab. Dort können Architekten, Ingenieure, öffentliche Auftraggeber ihre Erfahrungen mit Planungswettbewerben austauschen und neuere Entwicklungen erörtern. Diese Tagungen tragen zudem zur weiteren Etablierung des Planungswettbewerbs bei. Die Anzahl von Wettbewerben im Land Brandenburg konnte bereits deutlich erhöht werden. Das MIL unterstützt die Tagungen durch Übernahme eines Teils der Kosten.

Das MIL und die beiden Kammern halten regelmäßig Fachtagungen ab. Dort können Architekten, Ingenieure, öffentliche Auftraggeber ihre Erfahrungen mit Planungswettbewerben austauschen und neuere Entwicklungen erörtern. Diese Tagungen tragen zudem zur weiteren Etablierung des Planungswettbewerbs bei. Die Anzahl von Wettbewerben im Land Brandenburg konnte bereits deutlich erhöht werden. Das MIL unterstützt die Tagungen durch Übernahme eines Teils der Kosten.

Jour fixe sorgen darüber hinaus für einen Fachaustausch über Wettbewerbe und Wettbewerbswesen zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg (Fachministerien, Kammern, BMI, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung). Ziel ist es, sich auf rechtssichere und angemessene Verfahren als Basis für gutes Zusammenwirken von Bauherrn, Planern, Nutzern und auch Öffentlichkeit zu einigen.

Jour fixe sorgen darüber hinaus für einen Fachaustausch über Wettbewerbe und Wettbewerbswesen zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg (Fachministerien, Kammern, BMI, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung). Ziel ist es, sich auf rechtssichere und angemessene Verfahren als Basis für gutes Zusammenwirken von Bauherrn, Planern, Nutzern und auch Öffentlichkeit zu einigen.


Weitere Informationen

Meldungen

Downloads

Planungswettbewerbe

Planungswettbewerbe

RPW-Werkstattveranstaltungen

RPW-Werkstattveranstaltungen