Theoretische Führerscheinprüfung am PC

Seit 2008 wird im Land Brandenburg die theoretische Führerscheinprüfung am Computer durchgeführt. Gegenüber der veralteten Papierform erleichtert dies nicht nur die Auswertung der Fragebögen, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit im Prüfungsprozess und auf den Straßen. Die Reihenfolge der Antworten in der PC-Prüfung wird für jeden Prüfling mittels Zufallsgenerator neu zusammengestellt, gleiches gilt für die Reihenfolge der Fragen. Jeder Bogen ist dadurch unterschiedlich: Ein Auswendiglernen der Antwortfolgen oder das Abgucken bei anderen Prüflingen ist deutlich erschwert. Die Auswertung erfolgt unmittelbar und gegen Manipulationen geschützt im Computer.

Seit 2008 wird im Land Brandenburg die theoretische Führerscheinprüfung am Computer durchgeführt. Gegenüber der veralteten Papierform erleichtert dies nicht nur die Auswertung der Fragebögen, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit im Prüfungsprozess und auf den Straßen. Die Reihenfolge der Antworten in der PC-Prüfung wird für jeden Prüfling mittels Zufallsgenerator neu zusammengestellt, gleiches gilt für die Reihenfolge der Fragen. Jeder Bogen ist dadurch unterschiedlich: Ein Auswendiglernen der Antwortfolgen oder das Abgucken bei anderen Prüflingen ist deutlich erschwert. Die Auswertung erfolgt unmittelbar und gegen Manipulationen geschützt im Computer.

Fahranfängerrisiko minimieren

Der Prüfungsprozess gestaltet sich durch die digitalen Möglichkeiten abwechslungsreicher und erlaubt es, die Fahranfänger mit dynamischen Situationsdarstellungen und innovativen Aufgabenformaten zu konfrontieren. Zudem besteht die Option, den digitalen Fragenkatalog einfach zu pflegen und zu erweitern, um so stets aktuelle verkehrsrechtliche Regelungen ganzheitlich abzudecken. Diese Maßnahmen sollen das Risiko für Fahranfänger im Straßenverkehr so weitgehend wie möglich reduzieren.

Der Prüfungsprozess gestaltet sich durch die digitalen Möglichkeiten abwechslungsreicher und erlaubt es, die Fahranfänger mit dynamischen Situationsdarstellungen und innovativen Aufgabenformaten zu konfrontieren. Zudem besteht die Option, den digitalen Fragenkatalog einfach zu pflegen und zu erweitern, um so stets aktuelle verkehrsrechtliche Regelungen ganzheitlich abzudecken. Diese Maßnahmen sollen das Risiko für Fahranfänger im Straßenverkehr so weitgehend wie möglich reduzieren.


Weitere Informationen