Toolbar-Menü
Hauptmenü

Gemeinsame Landesplanung Berlin-Brandenburg

Die Hauptstadtregion stärken

Seit 1996 betreiben die Länder Berlin und Brandenburg Raumordnung und Landesplanung gemeinsam in einer Landesplanungsbehörde. Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung (GL) nimmt die Aufgaben der für Raumordnung zuständigen obersten Behörden beider Länder wahr. Sie ist zugleich Teil der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen des Landes Berlin wie des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg.

Bei der Aufstellung von gemeinsamen Raumordnungsplänen werden unterschiedliche Raumnutzungsansprüche abgewogen und so Grundlagen für eine nachhaltige Raumentwicklung in allen Teilräumen der Hauptstadtregion geschaffen. Durch gemeinsame Struktur- und Entwicklungskonzepte unterstützt die GL kommunale Akteure bei der Umsetzung ihrer Planungsabsichten.

Seit 1996 betreiben die Länder Berlin und Brandenburg Raumordnung und Landesplanung gemeinsam in einer Landesplanungsbehörde. Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung (GL) nimmt die Aufgaben der für Raumordnung zuständigen obersten Behörden beider Länder wahr. Sie ist zugleich Teil der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen des Landes Berlin wie des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg.

Bei der Aufstellung von gemeinsamen Raumordnungsplänen werden unterschiedliche Raumnutzungsansprüche abgewogen und so Grundlagen für eine nachhaltige Raumentwicklung in allen Teilräumen der Hauptstadtregion geschaffen. Durch gemeinsame Struktur- und Entwicklungskonzepte unterstützt die GL kommunale Akteure bei der Umsetzung ihrer Planungsabsichten.

Aktuelle Mitteilungen

Weiterlesen ...: Entwicklung des Lausitzer Seenland
© LMBV/Archiv

01.07.2021

Neuer Rahmenplan für weitere Entwicklung des Lausitzer Seenlandes

Die Fortschreibung des Rahmenplanes zur Entwicklung des Lausitzer Seenlandes in Brandenburg ist fertig. Das MIL hat die Erarbeitung mit 31.000 Euro unterstützt. Weiterlesen ...

24.06.2021

Kooperationsvereinbarung zur Erarbeitung eines Achsenentwicklungskonzeptes Pankow-Wandlitz unterzeichnet

Zur Stärkung der länderübergreifenden interkommunalen Zusammenarbeit entlang der Siedlungsachse von Pankow bis nach Wandlitz haben die bezirklichen, kommunalen und regionalen Akteure eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ein wesentliches Ziel ist dabei die Erarbeitung eines gemeinsamen Achsenentwicklungskonzepts. Weiterlesen ...

23.06.2021

Potsdam erfüllt Auflagen für Weiterführung der Bauleitplanungen zu „Krampnitz 5000“

Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg bestätigt der Landeshauptstadt Potsdam die Erfüllung der Auflagen zur Zielabweichung für ein reduziertes Entwicklungsgebiet Krampnitz mit bis zu 5.000 Einwohnern. Damit kann die Landeshauptstadt nun die erforderlichen Bauleitplanungen fortsetzen. Weiterlesen ...