Förderung von Projekten aus Einnahmen der Glücksspielabgabe (Lottomittel)

Mit Lottomitteln fördert das MIL kleinteilige Projekte in den Bereichen Verkehr, Stadtentwicklung, Wohnen und Landesplanung.

Mit Lottomitteln fördert das MIL kleinteilige Projekte in den Bereichen Verkehr, Stadtentwicklung, Wohnen und Landesplanung.

Ziel des Förderprogramms

  • Ermöglichung vielfältiger Projekte von der Verbesserung der Mobilität und Verkehrssicherheit über Maßnahmen zur Senkung der CO2-Emission im Verkehr und in Gebäuden bis hin zur Stärkung des sozialen und kulturellen Zusammenhalts im Kiez und der Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeit.
  • Ermöglichung vielfältiger Projekte von der Verbesserung der Mobilität und Verkehrssicherheit über Maßnahmen zur Senkung der CO2-Emission im Verkehr und in Gebäuden bis hin zur Stärkung des sozialen und kulturellen Zusammenhalts im Kiez und der Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeit.

Wer wird gefördert?

unter anderem werden gefördert:

  • Privatpersonen
  • Initiativen
  • eingetragene Vereine
  • Stiftungen
  • Unternehmen
  • Kommunen

unter anderem werden gefördert:

  • Privatpersonen
  • Initiativen
  • eingetragene Vereine
  • Stiftungen
  • Unternehmen
  • Kommunen

Was wird gefördert?

  • niederschwellige, auf das Gemeinwohl gerichtete
    Projekte im besonderen Landesinteresse, deren Finanzierung über andere Förderprogramme des MIL nicht möglich ist.

  • niederschwellige, auf das Gemeinwohl gerichtete
    Projekte im besonderen Landesinteresse, deren Finanzierung über andere Förderprogramme des MIL nicht möglich ist.

Was wird nicht gefördert?

  • Personalausgaben aus bestehenden Verträgen
  • Catering und Verpflegungsausgaben
  • jährlich wiederkehrende Miet- und Betriebsausgaben
  • Projekte außerhalb Brandenburgs
  • Projekte über 60.000 Euro
  • Personalausgaben aus bestehenden Verträgen
  • Catering und Verpflegungsausgaben
  • jährlich wiederkehrende Miet- und Betriebsausgaben
  • Projekte außerhalb Brandenburgs
  • Projekte über 60.000 Euro

Geltungsdauer

  • Haushaltsjahr (Kalenderjahr)
  • Haushaltsjahr (Kalenderjahr)

Antragsverfahren

  • Bewilligungsbehörde ist das MIL, Referat 11
  • Bewilligungsbehörde ist das MIL, Referat 11

Ansprechpersonen im MIL

Ansprechpartner:
Vorname:
Dirk
Nachname:
von Daake
Telefon:
+49 331 866 8015
Ansprechpartner:
Vorname:
Kirsten
Nachname:
Kleinheyer
Telefon:
+49 331 866 8036
Ansprechpartner:
Vorname:
Karin
Nachname:
Platzke
Telefon:
+49 331 8668033

Hinweise zum Förderprogramm

Grundsätze und Nebenbestimmungen:

Grundsätze und Nebenbestimmungen:

Antragsunterlagen:

Antragsunterlagen:


Aktuelles aus den Förderprogrammen

28.12.2020

Fördermittel für Stadtentwicklung in Beeskow

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat der Stadt Beeskow Fördermittel in Höhe rund zwei Millionen Euro für weitere Stadtentwicklungsprojekte ausgereicht. Bund und Land stellen aus den neuen Programmen „Lebendige Zentren“ und „Sozialer Zusammenhalt“ Geld unter anderem für die Außenanlagen der Burg Beeskow und die Sanierung des Bahnhofsgebäudes bereit. Weiterlesen ...

28.12.2020

Fördermittel für Stadtentwicklung in Perleberg

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat der Stadt Perleberg Fördermittel in Höhe 1,9 Millionen Euro für weitere Stadtentwicklungsprojekte ausgereicht. Bund und Land stellen aus den neuen Programmen „Lebendige Zentren“ und „Sozialer Zusammenhalt“ Geld unter anderem für die Sanierung stadtbildprägender Gebäude und Grün- und Freiflächen bereit. Weiterlesen ...

28.12.2020

Fördermittel für Stadtentwicklung in Beelitz

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat der Stadt Beelitz Fördermittel in Höhe von 626.000 Euro für weitere Stadtentwicklungsprojekte ausgereicht. Bund und Land stellen aus dem neuen Programm „Lebendige Zentren“ Geld unter anderem für Projekte in Vorbereitung der Landesgartenschau 2022 zur Verfügung. Weiterlesen ...


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | weiter