Digitale Pressekonferenzen

Aktuelle Pressekonferenzen

Tesla-Gigafactory in Brandenburg: Landesplanerisches Konzept zur Umfeldentwicklung

Termin:
30. März 2021, 11:00 Uhr
Ort: Anmeldung über pressestelle@mil.brandenburg.de 

Gemeinsam mit zahlenreichen Partnern arbeitet das Land Brandenburg daran, dass das Großprojekt Giga-Factory zügig und erfolgreich unter Wahrung der öffentlichen Interessen umgesetzt werden kann. Im Mai 2020 ist der Startschuss für die Erarbeitung eines gemeinsamen Konzeptes des MIL mit der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg, des Landkreises Oder-Spree und der beteiligten Gemeinden zur Entwicklung des Umfeldes Tesla-Gigafactory gefallen. Das Ergebnis wird Guido Beermann, Minister für Infrastruktur und Landesplanung im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz vorstellen.

Tesla-Gigafactory in Brandenburg: Landesplanerisches Konzept zur Umfeldentwicklung

Termin:
30. März 2021, 11:00 Uhr
Ort: Anmeldung über pressestelle@mil.brandenburg.de 

Gemeinsam mit zahlenreichen Partnern arbeitet das Land Brandenburg daran, dass das Großprojekt Giga-Factory zügig und erfolgreich unter Wahrung der öffentlichen Interessen umgesetzt werden kann. Im Mai 2020 ist der Startschuss für die Erarbeitung eines gemeinsamen Konzeptes des MIL mit der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg, des Landkreises Oder-Spree und der beteiligten Gemeinden zur Entwicklung des Umfeldes Tesla-Gigafactory gefallen. Das Ergebnis wird Guido Beermann, Minister für Infrastruktur und Landesplanung im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz vorstellen.

Pressemappe zur Pressekonferenz "Tesla-Gigafactory in Brandenburg: Landesplanerisches Konzept zur Umfeldentwicklung"

Pressemappe zur Pressekonferenz "Tesla-Gigafactory in Brandenburg: Landesplanerisches Konzept zur Umfeldentwicklung"

Straßenbauprojekte im Land Brandenburg – Bilanz und Ausblick

Termin: 
Mittwoch, 17. März 2021, 11.00 Uhr
Ort: abgelaufen

Auf Brandenburgs Straßen wurde und wird viel gebaut. Ziel des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung ist es, mit einem leistungsfähigen Straßen- und Radewegenetz die Mobilität in allen Landesteilen zu sichern. Verkehrsminister Guido Beermann und der Vorstandsvorsitzende des Landesbetriebs Straßenwesen, Edgar Gaffry, geben bei einer digitalen Pressekonferenz einen Überblick über die Investitionen im vergangenen Jahr und informieren über aktuelle Projekte sowie künftige Schwerpunkte im Straßenbau. Ein besonderer Fokus der Veranstaltung liegt in diesem Jahr auf der Radverkehrsinfrastruktur im Land, insbesondere auf dem Erhalt, dem Aus- und dem Neubau von Radwegen.

Straßenbauprojekte im Land Brandenburg – Bilanz und Ausblick

Termin: 
Mittwoch, 17. März 2021, 11.00 Uhr
Ort: abgelaufen

Auf Brandenburgs Straßen wurde und wird viel gebaut. Ziel des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung ist es, mit einem leistungsfähigen Straßen- und Radewegenetz die Mobilität in allen Landesteilen zu sichern. Verkehrsminister Guido Beermann und der Vorstandsvorsitzende des Landesbetriebs Straßenwesen, Edgar Gaffry, geben bei einer digitalen Pressekonferenz einen Überblick über die Investitionen im vergangenen Jahr und informieren über aktuelle Projekte sowie künftige Schwerpunkte im Straßenbau. Ein besonderer Fokus der Veranstaltung liegt in diesem Jahr auf der Radverkehrsinfrastruktur im Land, insbesondere auf dem Erhalt, dem Aus- und dem Neubau von Radwegen.

Pressemappe zur Pressekonferenz "Straßenbauprojekte im Land Brandenburg – Bilanz und Ausblick"

Pressemappe zur Pressekonferenz "Straßenbauprojekte im Land Brandenburg – Bilanz und Ausblick"

Zukunftssicher Leben in Brandenburg: Wohnraumförderung nutzen, bezahlbare Mieten sichern, Wohnungsbau ermöglichen

Termin: 
Mittwoch, 10. März 2021, 10:30 Uhr
Ort/Link:
abgelaufen

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung sichert mit seiner Wohnungspolitik erschwingliches Wohnen für die Brandenburger Bürgerinnen und Bürger in allen Landesteilen und schafft die Rahmenbedingungen für funktionsfähige Wohnungsmärkte und ein gutes Investitionsklima in den Wohnungsbau. Dabei gilt es, neue Entwicklungen, zum Beispiel den coronabedingten Trend zum Homeoffice, in die strategische Ausrichtung der Wohnungspolitik einzubeziehen und sie weiterzuentwickeln. Im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz wird Infrastrukturminister Guido Beermann eine Bilanz zur Wohnungspolitik des Landes Brandenburg ziehen und einen Ausblick auf weitere Maßnahmen und Instrumente zur Erhaltung und Sicherung bezahlbarer Wohnverhältnisse seines Ministeriums geben.

 

Zukunftssicher Leben in Brandenburg: Wohnraumförderung nutzen, bezahlbare Mieten sichern, Wohnungsbau ermöglichen

Termin: 
Mittwoch, 10. März 2021, 10:30 Uhr
Ort/Link:
abgelaufen

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung sichert mit seiner Wohnungspolitik erschwingliches Wohnen für die Brandenburger Bürgerinnen und Bürger in allen Landesteilen und schafft die Rahmenbedingungen für funktionsfähige Wohnungsmärkte und ein gutes Investitionsklima in den Wohnungsbau. Dabei gilt es, neue Entwicklungen, zum Beispiel den coronabedingten Trend zum Homeoffice, in die strategische Ausrichtung der Wohnungspolitik einzubeziehen und sie weiterzuentwickeln. Im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz wird Infrastrukturminister Guido Beermann eine Bilanz zur Wohnungspolitik des Landes Brandenburg ziehen und einen Ausblick auf weitere Maßnahmen und Instrumente zur Erhaltung und Sicherung bezahlbarer Wohnverhältnisse seines Ministeriums geben.

 

Pressemappe zur Pressekonferenz "Zukunftssicher Leben in Brandenburg"

Pressemappe zur Pressekonferenz "Zukunftssicher Leben in Brandenburg"

Informationen zur Anmeldung

Im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) finden Pressekonferenzen derzeit in digitaler Form statt. Dafür nutzt das MIL das Webkonferenzsystem BigBlueButton (BBB). Der Softwareanbieter empfiehlt in erster Linie die Nutzung des Browsers Chrome, alternativ Firefox oder Safari.

Im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) finden Pressekonferenzen derzeit in digitaler Form statt. Dafür nutzt das MIL das Webkonferenzsystem BigBlueButton (BBB). Der Softwareanbieter empfiehlt in erster Linie die Nutzung des Browsers Chrome, alternativ Firefox oder Safari.

Anmelden bei BBB

Nach dem Klicken auf den Konferenz-Link geben Sie bitte zunächst ihre Daten ein: den Namen und das Medium, für das Sie berichten.

Sie werden nach der Anmeldung automatisch aufgefordert, die für die Teilnahme an der Konferenz erforderliche Verwendung des Mikrofons einzurichten (Beitritt "Mit Mikrofon" wählen und Verwendung des Mikrofons "Zulassen" / "Erlauben" wählen).

Nach dem Klicken auf den Konferenz-Link geben Sie bitte zunächst ihre Daten ein: den Namen und das Medium, für das Sie berichten.

Sie werden nach der Anmeldung automatisch aufgefordert, die für die Teilnahme an der Konferenz erforderliche Verwendung des Mikrofons einzurichten (Beitritt "Mit Mikrofon" wählen und Verwendung des Mikrofons "Zulassen" / "Erlauben" wählen).

Im Zusammenhang mit der Mikrofon-Anmeldung werden Sie vom System zu einem Echotest aufgefordert. Wenn Ihr Mikrofon korrekt angeschlossen ist und Sie sich selbst hören können, bestätigen Sie bitte mit "Ja".

Im Zusammenhang mit der Mikrofon-Anmeldung werden Sie vom System zu einem Echotest aufgefordert. Wenn Ihr Mikrofon korrekt angeschlossen ist und Sie sich selbst hören können, bestätigen Sie bitte mit "Ja".

Die Benutzeroberfläche von BigBlueButton:

(1) Teilnehmer-Liste
Hier werden alle Teilnehmer mit angemeldetem Namen aufgelistet.

(2) Chat-Spalte
Hier können zum Beispiel Fragen angemeldet werden. Die Fragerunde findet nach dem Informationsteil durch Minister Guido Beermann statt. Sie können die Fragen schriftlich, aber auch gerne mündlich stellen.

(3) Präsentations- und Videofläche
Hier wird die Präsentation gezeigt

(4) Buttons zur Steuerung
Ein- und Ausschalten des Mikrofons und der Kamera (jeweilige Symbole). Während der Präsentation werden alle Mikros ausgeschaltet. Es wird bei der anschließenden Fragerunde empfohlen, das Mikro dann einzuschalten, wenn Sie Ihre Frage stellen.

Die Benutzeroberfläche von BigBlueButton:

(1) Teilnehmer-Liste
Hier werden alle Teilnehmer mit angemeldetem Namen aufgelistet.

(2) Chat-Spalte
Hier können zum Beispiel Fragen angemeldet werden. Die Fragerunde findet nach dem Informationsteil durch Minister Guido Beermann statt. Sie können die Fragen schriftlich, aber auch gerne mündlich stellen.

(3) Präsentations- und Videofläche
Hier wird die Präsentation gezeigt

(4) Buttons zur Steuerung
Ein- und Ausschalten des Mikrofons und der Kamera (jeweilige Symbole). Während der Präsentation werden alle Mikros ausgeschaltet. Es wird bei der anschließenden Fragerunde empfohlen, das Mikro dann einzuschalten, wenn Sie Ihre Frage stellen.