25.05.2021

| Presseinformation

Erste Lastenrad-Projekte erhalten Förderung

Lastenfahrrad
Lastenfahrrad

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt Gemeinden, Verbände und Gewerbetreibende finanziell bei der Anschaffung von Lastenfahrrädern. Bis Anfang Mai dieses Jahres wurden dafür bereits über 200 Förderanträge gestellt.

Guido Beermann, Minister für Infrastruktur und Landesplanung: „Unsere Fördermittel sollen dazu beitragen, dass noch mehr Menschen auf umweltfreundliche Lastenräder umsteigen. Ich freue mich über das rege Interesse und die Bereitschaft der Brandenburgerinnen und Brandenburger, für das Klima in die Pedale zu treten. Das zeigt: die Mobilitätswende läuft bei uns. Ab heute kommen die ersten Fördermittel bei den Projekten an. Auch wenn wir nicht jedes Vorhaben im beantragten Umfang unterstützen können, möchte ich mich bei allen Antragsstellerinnen und Antragsstellern für ihre kreativen Vorschläge bedanken.“

Eine Förderung von Lastenfahrrädern kann seit Anfang dieses Jahres von Gemeinden, Verbände und Gewerbetreibende beim Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) als Bewilligungsbehörde beantragt werden. Dafür stehen insgesamt 600.000 Euro zur Verfügung. Bis zum 1. Mai 2021 sind 207 Anträge eingegangen. Das Landesamt für Bauen und Verkehr priorisiert als Bewilligungsbehörde die vorliegenden Anträge nach den Vorgaben der Richtlinie. Wichtigstes Kriterium bei der Auswahl der Projekte sind die CO2-Einsparungen, die sich bei der Nutzung von Lastenfahrräder im Vergleich zum PKW oder LKW ergeben.

Im 1. Quartal sollen mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Mittel bewilligt werden. Noch bis 30.06.2021 (Posteingang bei der Bewilligungsbehörde) können weitere Anträge gestellt werden. Das MIL beabsichtigt, abhängig von der Haushaltslage auch im kommenden Jahr wieder Lastenfahrräder zu fördern. Über die genauen Förderbedingungen wird rechtzeitig informiert.

Weitere Informationen und Aktualisierungen zur Förderung von Lastenfahrrädern finden Sie auf der Website des LBV.

Ident-Nr
Presseinformation
Datum
25.05.2021
Ident-Nr
Presseinformation
Datum
25.05.2021