Datenschutzinformationen bei Bewerbungen

Information zur Erhebung von personenbezogenen Daten gemäß Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Information zur Erhebung von personenbezogenen Daten gemäß Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg verarbeitet im Falle Ihrer Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle Ihre personenbezogenen Daten. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg Sie nachstehend gemäß Artikel 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg verarbeitet im Falle Ihrer Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle Ihre personenbezogenen Daten. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg Sie nachstehend gemäß Artikel 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

2. Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenerhebung ist:

Verantwortlich für die Datenerhebung ist:

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg

Organisation
Organisation:
Referat 13
Organisationsname:
(Personal, Aus-und Fortbildung)
Standort
Straße:
Henning-von-Tresckow-Straße 2-8
PLZ Ort:
14467 Potsdam
Ansprechpartner:

3. Kontaktdaten der/des Datenschutzbeauftragten

Die/der Beauftragte für den Datenschutz ist erreichbar unter:

Die/der Beauftragte für den Datenschutz ist erreichbar unter:

Organisation
Organisation:
Datenschutzbeauftragte/r
Standort
Standort:
Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg (MIL)
Straße:
Henning-von-Tresckow-Straße 2-8
PLZ Ort:
14467 Potsdam
Ansprechpartner:
E-Mail:
dsb@­mil.brandenburg.de
Telefon:
0331 866-8062
Telefon 2:
0331 866-8063

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

4a) Zwecke der Verarbeitung:

Ihre Daten werden für die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle innerhalb des Geschäftsbereiches des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg erhoben.

4b) Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Ihre Daten werden auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO und § 26 Absatz 1 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG) verarbeitet. Die Verarbeitung von Gesundheitsdaten, wie zum Beispiel eine vorliegende Behinderung oder Schwerbehinderung erfolgt auf Grundlage von Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe b DSGVO in Verbindung mit § 26 Absatz 3 BbgDSG.

4a) Zwecke der Verarbeitung:

Ihre Daten werden für die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle innerhalb des Geschäftsbereiches des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg erhoben.

4b) Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Ihre Daten werden auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO und § 26 Absatz 1 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG) verarbeitet. Die Verarbeitung von Gesundheitsdaten, wie zum Beispiel eine vorliegende Behinderung oder Schwerbehinderung erfolgt auf Grundlage von Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe b DSGVO in Verbindung mit § 26 Absatz 3 BbgDSG.

5. Empfängerin/Empfänger oder Kategorien von Empfängerinnen/Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an die fachlich zuständige Abteilung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg sowie, soweit diese fachlich zuständig sind, an den

Ihre personenbezogenen Daten werden an die fachlich zuständige Abteilung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg sowie, soweit diese fachlich zuständig sind, an den

Standort:
Landesbetrieb Straßenwesen (LS)
Straße:
Lindenallee 51
PLZ Ort:
15366 Hoppegarten

oder an das

oder an das

Standort:
Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV)
Straße:
Lindenallee 51
PLZ Ort:
15366 Hoppegarten

weitergegeben, um das Stellenbesetzungsverfahren sachgerecht bearbeiten zu können. Darüber hinaus werden Ihre Daten – soweit zur Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens im Rahmen der gesetzlichen Regelungen erforderlich – an den Personalrat, die Schwerbehindertenvertretung und die Gleichstellungsbeauftragte weitergegeben

weitergegeben, um das Stellenbesetzungsverfahren sachgerecht bearbeiten zu können. Darüber hinaus werden Ihre Daten – soweit zur Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens im Rahmen der gesetzlichen Regelungen erforderlich – an den Personalrat, die Schwerbehindertenvertretung und die Gleichstellungsbeauftragte weitergegeben

6. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg gemäß § 26 Absatz 6 Satz 1 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG) unverzüglich gelöscht, sobald feststeht, dass ein Dienst- oder Arbeitsverhältnis nicht zustande kommt.

Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg gemäß § 26 Absatz 6 Satz 1 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG) unverzüglich gelöscht, sobald feststeht, dass ein Dienst- oder Arbeitsverhältnis nicht zustande kommt.

7. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Artikel 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Artikel 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Artikel 17, 18 und 21 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Artikel 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Artikel 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Artikel 17, 18 und 21 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

8. Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Wenn Sie sich an die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht wenden möchten, können Sie sie wie folgt kontaktieren:

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Wenn Sie sich an die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht wenden möchten, können Sie sie wie folgt kontaktieren:

Organisation
Organisation:
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Standort
Zusatzname 1:
Dagmar Hartge
Straße:
Stahnsdorfer Damm 77
PLZ Ort:
14532 Kleinmachnow
Ansprechpartner:
E-Mail:
poststelle@­LDA.Brandenburg.de
Telefon:
033203 356-0
Fax:
033203 356-49

Weitere Informationen können Sie dem offiziellen Internetauftritt der Landesbeauftragten entnehmen.

Weitere Informationen können Sie dem offiziellen Internetauftritt der Landesbeauftragten entnehmen.

9. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg benötigt Ihre Daten, um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, können Sie im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens nicht berücksichtigt werden.

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg benötigt Ihre Daten, um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, können Sie im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens nicht berücksichtigt werden.


Übersicht