18.01.2019Bauministerin Schneider übergibt neue Mietwohnungen in Schöneiche bei Berlin

Presseeinladung

  • Termin: Montag, 21. Januar 2019
  • Zeit: 10.00 Uhr
  • Ort: 15566 Schöneiche bei Berlin, Bunzelweg 19 D 

Ein Jahr ist es her als Bauministerin Kathrin Schneider den Förderbescheid für den Neubau von acht Wohnungen in Schöneiche bei Berlin über 621.200 Euro überreicht hat. Nun sind die Wohnungen fertig gestellt. Alle acht Wohnungen sind mietpreis- und belegungsgebunden und stehen ab Februar 2019 Haushalten mit niedrigem Einkommen zur Verfügung.

Bauministerin Kathrin Schneider: „Ich freue mich über die zügige Fertigstellung dieses Wohnungsbauprojektes im Ortszentrum von Schöneiche. Hier, wo der  Wohnungsmarkt besonders angespannt ist, brauchen wir mehr Wohnungen für Menschen mit kleinem Einkommen. Ihnen wollen wir auch mit dem neuen Wohnraumförderungsgesetz den Zugang zum Wohnungsmarkt erleichtern. Wir sorgen für mehr soziale Gerechtigkeit. Denn es ist für uns ein wichtiges Ziel, dass die Menschen im gesamten Land in bezahlbaren Wohnungen gut leben können.“ 

In dem Förderobjekt im Bunzelweg 19 D in Schöneiche sind 2-, 3- und 4-Raum-Wohnungen mit Balkonen entstanden. Drei der acht belegungsgebundenen Wohnungen werden barrierefrei über Rampen erreichbar sein. Das Baudarlehen, das von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) im Auftrag des Infrastrukturministeriums ausgereicht wurde, beträgt 419.000 Euro. Hinzu kam ein Zuschuss von 202.200 Euro. Die Gesamtkosten lagen bei 920.000 Euro. 

Zum 1. Februar 2019 werden die Wohnungen an Berechtigte vermietet.

Hintergrund:

Durch die Verbesserung der Förderprogramme und mit Unterstützung des Bündnisses für Wohnen hat der Bau bezahlbarer Wohnungen wieder zugelegt. In den Jahren 2015-2018 wurden in Brandenburg 233,5 Millionen Euro für den Neubau von 1342  Wohnungen und die Modernisierung von 882 Wohnungen bewilligt,  insgesamt also 2224.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse