Ministerin Schneider ist Schirmherrin des Schülerwettbewerbs „Mein Bauhaus – Meine Moderne“

Logo der Kammern zum Wettbewerb © Brandenburgische Architektenkammer

Für den Wettbewerb werden Projekte gesucht, die sich mit dem Bauhaus und der Moderne beschäftigen. Im Rahmen des Wettbewerbs können sich die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und gegliedert in drei Altersgruppen auf die Spuren der Moderne begeben. Dabei sollen Architektur und Stadtbaukunst in der Auseinandersetzung mit kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Themen von damals und heute erkundet werden. Die Architektenkammern unterstützen interessierte Schulen bei der Durchführung. 

Inhaltlich und organisatorisch wird der Wettbewerb durch die Schulen getragen und von den ehrenamtlich tätigen Arbeitskreisen „Architektur und Schule“ der Architektenkammern begleitet. Die eingereichten Beiträge werden durch eine unabhängige Jury beurteilt, die sich interdisziplinär aus Fachleuten aus dem gesamten Bundesgebiet zusammensetzen wird. 

Als Bearbeitungszeit wurde das Schuljahr 2018/2019 gewählt. Die Abgabe der Unterlagen muss bis zum 17. Mai 2019 erfolgen. Die Preissumme des Wettbewerbs beträgt insgesamt 3.000 Euro.

Die Preisverleihung wird am 9. August 2019 erfolgen. Anschließend ist eine Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse vorgesehen, u.a. auf dem Deutschen Architektentag im September 2019. Weitere Informationen finden Sie rechts unter „Externer Link“.