CityOffensive Brandenburg

© IHK Cottbus

Für die Stadtentwicklung im Land Brandenburg ist die Erhaltung und Stärkung der Innenstädte als lebendige Einkaufs- und Dienstleistungsorte ein wichtiges Thema. Denn hier gibt es viel zu tun.

Die erfolgreiche und vielerorts abgeschlossene bauliche Sanierung der Innenstädte kann zwar den Rahmen für ein gutes Angebot an Läden und Einrichtungen schaffen, aber private Unternehmen brauchen gerade in Zeiten des zunehmenden Online-Handels und der Konkurrenz großer Fachmärkte in den Innenstädten weitere Bedingungen für eine wirtschaftliche Stabilität.

Die CityOffensive kann neue Ideen bekannt machen, und mit den Preisgeldern kann das Neue erprobt werden. Hierbei kann es auch um innovative Formen der Zusammenarbeit zwischen Händlern, Kommune und Agenturen gehen, um neue Medien oder um bürgerschaftliches Engagement.

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg ist seit dem Jahr 2019 Partner der CityOffensive Brandenburg. Für die CityOffensive 2020, die die Stärkung und Belebung der Innenstädte zum Ziel hat, übernimmt Bauminister Beermann die Schirmherrschaft.

Mit der Landesunterstützung für die CityOffensive betont das MIL die enge Verknüpfung der Themen Innenstadtstärkung, Baukultur sowie Städtebau- und Wohnraumförderung. In diesem Sinne ist die CityOffensive auch ein Beitrag zur Stärkung der Städte- und Gemeinden in ihrer Verantwortung für die lokale Entwicklung.

Die entsprechenden Wettbewerbe werden durch die drei Brandenburgischen Industrie- und Handelskammern durchgeführt (s. rechts unter "Externe Links").

Im Jahr 2020 werden Landesmittel in Höhe von insgesamt 100.000 Euro für Preisgelder bereitgestellt.