Newsletter vom 19.06.2019

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termin

21.6.2019: Aktionstag Rettungsgasse mit Ministerin Schneider


© ORCA Affairs
Zum Start in die Sommerferien mit den zu erwartenden Staus auf Brandenburgs Autobahnen sind die Schutz(B)engel der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ in Sachen „Rettungsgasse bilden!“ im Einsatz. Unterstützung erhalten sie dabei von Verkehrsministerin Kathrin Schneider, die sich an der Aktion beteiligt. Am Freitag (21. Juni) wird sie bei einem Pressetermin an der Raststätte Fläming West (A9) mit den Reisenden ins Gespräch kommen. weiter

Landesplanung

Neue Perspektiven für Industriekultur in der Lausitz


© Thomas Kläber
Das Projekt "Infrastrukturimpulse für Industriekulturstandorte im Lausitzer Seenland" (INKULA) stellt heute die Ergebnisse einer dreijährigen Arbeit vor und lädt zur Diskussion darüber ein. Der Verein IBA Studierhaus Lausitzer Seenland hat gemeinsam mit den Partnerkommunen der Landkreise Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz sechs Standorte der Industriekultur untersucht und Konzepte für deren tragfähige Weiterentwicklung erarbeitet. weiter

Stadtentwicklung

Unterstützung für gemeindeübergreifendes Konzept Entwicklungsachse Ahrensfelde-Werneuchen


© MIL
Erstmalig arbeiten im Rahmen eines gemeindeübergreifenden Entwicklungskonzepts zwei Gemeinden im Berliner Umland zusammen, die gemeinsam eine Siedlungsachse mit Bedeutung für künftige Wohn- und Gewerbestandorte bilden. Sie werden dabei vom MIL mit einem grundlegenden Gutachtenbaustein unterstützt. weiter

Wettbewerb zum Neubau Biotech Campus in Hennigsdorf entschieden


© augustinundfrankarchitekten
Am 4. Juni 2019 wurde über die beste Planung des Neubaus eines multifunktionalen Gebäudeensembles zur Vermietung an Start-Ups und Spin-Off Firmen im Geschäftsfeld Life Science (vor allem Biotechnologie und Medizintechnik) als Erweiterung des Innovationsforums Hennigsdorf entschieden. weiter

Beelitzer "Deutsches Haus" trägt wieder zur Belebung der Altstadt bei


© Stadt Beelitz
Brandenburgs Arbeitsgemeinschaft der Städte mit historischen Stadtkernen hat am 13. Juni das um 1900 erbaute und erst vor kurzem umfassend sanierte „Deutsche Haus“ in der Berliner Straße 18 in Beelitz zum „Denkmal des Monats“ gekürt. Mit der Instandsetzung der letzten von einst vier maroden und sanierungsbedürftigen (Straßen)-Ecken im Bereich des Lustgartens, setzt das „Deutsche Haus“ seine Tradition als Ausflugslokal fort und bildet zugleich einen der Schlusspunkte der baulichen Stadtentwicklung. weiter

Wohnen

36 neue Wohnungen in Rüdersdorf


© WBG Rüdersdorf eG
Die Wohnungsbaugenossenschaft Rüdersdorf eG ist im Beisein von Baustaatssekretärin Ines Jesse für ihr Neubauprojekt in der Rüdersdorfer Rudolf-Breitscheid-Str. 59 mit dem Qualitätssiegel "Gewohnt gut - fit für die Zukunft" ausgezeichnet worden. In Rüdersdorf werden 36 Wohnungen in einem Mix von barrierefreien und barrierearmen Wohnungen mit Erdwärmeheizung und Gründächern sowie kleinen Mietergärten errichtet. Ein anzuerkennendes Projekt für ein kleines (aus drei Mitarbeitern bestehendes) pfiffiges Unternehmen. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de