Newsletter vom 14.05.2019

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termin

18. Mai 2019: Auszeichnung Denkmal des Monats und Ausstellungseröffnung in Neuruppin


© AG Historische Stadtkerne
Die Arbeitsgemeinschaft der Städte mit historischen Stadtkernen lädt am 18. Mai in die Siechenstraße 4 nach Neuruppin ein. Dort wird sie das „Up-Hus“ als Denkmal des Monats auszeichnen und die Ausstellung „(Neu)Ruppin ist eine Reise wert!“ eröffnen.
Das „Up-Hus“(Auf-, Oberhaus) ein um ca. 1692/94 errichtetes, zweistöckiges Fachwerkhaus mit Außentreppe und Oberlaube ist das älteste Fachwerkgebäude der Stadt. Die Sanierung des einstigen Hospitals, wurde mit Fördermitteln des Programms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ unterstützt und beherbergt heute einen Gastronomie-/ Hotelbetrieb. weiter

Planen & Bauen

Evaluierung § 13b BauGB - Brandenburger Ergebnisse 2019


© MIL, Beck-Verlag
Im Rahmen der Baugesetzbuch-Novelle 2017 wurde mit § 13b (BauGB) eine Regelung zur Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren eingeführt. Gemäß Koalitionsvertrag der Bundesregierung und Beschluss der Bauministerkonferenz vom 5. September 2018 war diese Regelung zu evaluieren. Wir informieren über die Ergebnisse der Evaluierung aus dem Jahr 2019 für das Land Brandenburg, aufgeschlüsselt nach Landkreisen und kreisfreien Städten. weiter

Arbeitshilfe Planen und Bauen im Außenbereich


© Planergemeinschaft
Ziel dieser neuen, noch in der Erarbeitung befindlichen Arbeitshilfe ist die Bearbeitung sowie die thematische und bildliche Aufbereitung von Fragestellungen hinsichtlich der Zulässigkeit von Vorhaben im Außenbereich, insbesondere für kommunale Planungsämter und die unteren Bauaufsichtsbehörden - natürlich auch für die interessierte Öffentlichkeit. Relevante Hinweise, Anregungen und Beispiele können bis Ende 2019 eingesandt werden. weiter

Stadtentwicklung

CityOffensive auch in Südbrandenburg

Im Rahmen der CityOffensive Brandenburg sind Vereine, Initiativen und Kommunen aufgefordert, ihre Beiträge und Ideen zur Steigerung der Attraktivität der Innenstädte einzureichen. Die Industrie- und Handelskammer Cottbus wird anlässlich der Brandenburger Innenstadtkonferenz am 7. Juni 2019 den Wettbewerb für Südbrandenburg ausloben. Eine Anmeldung zur Innenstadtkonferenz ist bis 31. Mai 2019 möglich. weiter

Planungswettbewerb in Kyritz entschieden


© NAK Architekten
Am 6. Mai 2019 entschied ein Preisgericht über die Entwürfe zum Umbau der Kyritzer Kita „Kunterbunt“ in Kombination mit einem Neubau des Nachbarschaftshauses. Nach Bekanntgabe der Preisträger werden die Entwürfe nun im Kyritzer Kulturhaus für zwei Wochen ausgestellt. Die Ausstellung wird unter Anwesenheit der Preisträger am 17. Mai 2019 um 11.00 Uhr eröffnet. Interessierte sind herzlich eingeladen. weiter

Nachhaltigkeitspreis des Landes Brandenburg ausgelobt


© MIL
„Natürlich. Nachhaltig. Baukultur in Brandenburg“ lautet das Motto des brandenburgischen Nachhaltigkeitspreises 2019, den das Agrar- und Umweltministerium (MLUL) gemeinsam mit dem Bauministerium (MIL) ausloben. Der diesjährige Nachhaltigkeitspreis geht als Wettbewerb Baukultur in den drei Biosphärenreservaten Brandenburgs an den Start. Erfahren Sie mehr zu den Teilnahmebedingungen. weiter

Von Bad Liebenwerda bis Zossen: Wieviel Städtebaufördermittel bis 2018 geflossen sind


© MIL
404 Gemeinden im Land Brandenburg haben zwischen 1991 bis 2018 in den Förderprogrammen des Bundes und des Landes mehr als 3,3 Milliarden Euro Fördermittel erhalten. Diese Information stellt das Landesamt für Bauen und Verkehr mit den Übersichten zum Mitteleinsatz der Städtebauförderung zur Verfügung. In zwei Karten mit Landesübersichten wird zwischen aktiven und abgeschlossenen Förderverfahren unterschieden. Die Förderung im Einzelnen für die Gemeinden und die Landkreise bzw. kreisfreien Städte wird nach Summen und Programmen in Datenblättern dargestellt. weiter

Wohnen

Qualitätssiegel für Tagespflegestättenbau


© WBG Brandenburg
Für den Neubau einer Tagespflege mit Begegnungsstätte wurde die Wohnungsbaugenossenschaft Brandenburg eG (WBG) mit dem BBU-Qualitätssiegel „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ ausgezeichnet. Der eingeschossige Neubau mit rund 550 Quadratmeter Nutzfläche bietet 28 älteren Menschen Platz in der Tagespflege sowie in Kombination mit einer Begegnungsstätte allen Generationen Raum für Veranstaltungen im Wohngebiet. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de