Newsletter vom 13.03.2019

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termine

1. April 2019: Zukunft des grenzüberschreitenden Schienenverkehrs in Europa


© LV BB
Grenzüberschreitende Zugverbindungen sind ein Kernanliegen der europäischen Integration. Wie Regionen dieses Ziel unterstützen können und ihre eigene Entwicklung damit stärken, wollen wir am Beispiel Berlin - Uckermark - Szczecin/ Stettin verdeutlichen und laden Sie am 1. April 2019 in die Vertretung des Landes Brandenburg bei der EU in Brüssel ein. Wir erbitten Ihre Anmeldung bis zum 21. März 2019. weiter

28. März 2019: Werkstatt "Planungswettbewerbe in der Praxis"


© MIL
Die erste Werkstatt des Jahres zu Planungswettbewerben in der Praxis findet am 28. März 2019 im Hoffbauer-Tagungshaus Potsdam statt. Ausrichterin ist diesmal die Brandenburgische Ingenieurkammer. weiter

Stadtentwicklung

Brandenburgischer Baukulturpreis 2019 ausgelobt


© Brandenburgische Architektenkammer
Bereits zum sechsten Mal hat das MIL gemeinsam mit der Architekten- und der Ingenieurkammer den Brandenburgischen Baukulturpreis 2019 ausgelobt. Infrastrukturministerin Kathrin Schneider und Schirmherrin des Preises, ruft alle brandenburgischen Architektinnen und Architekten sowie Ingenieurinnen und Ingenieure dazu auf, sich mit ihren Leistungen um die Auszeichnung zu bewerben. weiter

Tag der Städtebauförderung 2019


© Freie Hansestadt Bremen
Unter dem Motto „Wir im Quartier“ findet am 11. Mai 2019 zum 5. Mal der bundesweite Tag der Städtebauförderung statt. Bauministerin Kathrin Schneider lädt die Brandenburger Städte und Gemeinden ein, sich daran zu beteiligen. Bürgerinnen und Bürger erhalten Gelegenheit sich bei Stadtführungen, Baustellenbesichtigungen, Ausstellungen und vielen anderen Veranstaltungen über Projekte zu informieren, die mit Städtebaufördermitteln unterstützt wurden. Anmeldungen sind noch bis 31. März 2019 möglich. weiter

Auszeichnung für Wohnen und Arbeiten unter einem Dach in Herzberg (Elster)


© MIL
Die Kleinstadt Herzberg (Elster) lockte mit der Auszeichnung „Denkmal des Monats“ am 4. März Interessierte in ihre lebendige und intakte Innenstadt im Süden Brandenburgs. Ganz typisch für die alte Bausubstanz ist das prämiierte Wohn- und Geschäftshaus Schliebener Straße 12, das 1869 nach einem Stadtbrand als Mietswohnhaus mit Gaststätte und Brauhaus wiederaufgebaut und 2003 mit Städtebaufördermitteln saniert und modernisiert wurde. weiter

Gutes Planen und Bauen in kleinen Städten und Gemeinden


© MIL
Wie gelingen gute Planungen? Wie entstehen gute Gebäude? Diese grundsätzlichen Fragen der Baukultur wurden unter verschiedensten Gesichtspunkten in einer Fachtagung des MIL mit Vertreterinnen und Vertretern aus Gemeinden, Vereinen und Verbänden sowie der Bundesstiftung Baukultur, der AG Historische Dorfkerne sowie der Architekten- und der Ingenieurkammer diskutiert. Eröffnet wurde die gut besuchte Tagung von Baustaatssekretärin Ines Jesse. weiter

Baukultur in Brandenburgs Biosphärenreservaten


© I. Küttner
Zu einer gemeinsamen Werkstattveranstaltung haben MIL und MLUL nach Potsdam eingeladen, um über baukulturell relevante Praxisbeispiele aus den drei Brandenburger Biosphärenreservaten zu diskutieren. Für das Frühjahr ist die Auslobung von regionalen Baukultur-Wettbewerben als Nachhaltigkeitspreis des Landes Brandenburg 2019 vorgesehen. weiter

Verkehr

Ministerin Schneider setzt Spatenstich in Vetschau


© MIL
Die Kreuzung im Zuge der Landesstraßen 49 und 54 in Vetschau wird zu einem Kreisverkehr umgebaut. Verkehrsministerin Kathrin Schneider setzte am 1. März 2019 den ersten Spatenstich für dieses weitere Projekt aus der Liste des 100-Millionen-Programms zur Sanierung von Ortsdurchfahrten. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de