Newsletter vom 13.12.2018

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termine

ZeBra-Theatertour 2018 gestartet: Aufführungen an 25 Grundschulen


© MIL
Das blau-weiß gestreifte ZeBra der brandenburgischen Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ meistert in seinem neuen Theaterstück mit Bravour und Hilfe seiner jungen Zuschauerinnen und Zuschauer die Aufgaben als Zirkusdirektor. Nach der Premiere am 3. Dezember an der Potsdamer Schule am Griebnitzsee wird es an 24 weiteren brandenburgischen Schulen Station machen und den Kindern verkehrsgerechtes und verkehrssicheres Verhalten auf spielerische Weise vermitteln. Finanzielle Unterstützer der Theatertour sind die Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin (IKK BB) sowie die Unfallkasse Brandenburg (UK BB). weiter

Neuruppins Wahrzeichen wird Denkmal des Monats


© Jörg-Michael Bake
Aus Anlass seines 199. Geburtstags am 30. Dezember wird Theodor Fontanes Denkmal in Neuruppin von der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen im Land Brandenburg zum Denkmal des Monats gekürt. Dem wohl bedeutendsten Sohn der Stadt wurde 1907 ein Denkmal, bestehend aus einer Bronzefigur auf einem Granitsockel, gesetzt. Die Sanierung ist mit knapp 36.000 Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ unterstützt worden. weiter

Ausstellungseröffnung „Jugendbauhütte und Zisterzienser in Brandenburg


© Jugendbauhütte Brandenburg/Berlin
Im Klosterstift zum Heiligengrabe eröffnet Bauministerin Kathrin Schneider am Sonnabend, den 15. Dezember um 10 Uhr die Ausstellung "Jugendbauhütte und Zisterzienser in Brandenburg". Die Ausstellung wird im Rahmen des auslaufenden Kulturlandjahres präsentiert und zeigt, dass die Zisterziensermönche bereits im Mittelalter europäisch vernetzt waren und ihr Wissen und Können über den Kontinent hinweg miteinander teilten. Die Jugendbauhütte Brandenburg/Berlin hat sich auf dem Gelände des Klosterstifts ein Seminarzentrum geschaffen und nutzt dies als Stützpunkt für den praxisorientierten Einsatz an Denkmalen in der Region. weiter

Planen & Bauen

Datenstandard in der Bauleitplanung - XPlanung: Pflichtenheft „XPlanungskonforme Erfassung von Daten der Bauleitplanung“


© LBV
XPlanung ist ein standardisiertes Datenaustauschformat zur Bereitstellung von räumlichen Planwerken (Raumordnung, Landes- und Regionalplanung, Bauleitplanung und Landschaftsplanung). Die bundesweite Einführung wurde im Oktober 2017 durch den IT-Planungsrat beschlossen. Die Verbindlichkeit des Standards im Land Brandenburg ist im Brandenburgischen E-Government-Gesetz (BbgEGovG) geregelt. Zur Unterstützung der landesweiten Einführung des Standards wurde das Pflichtenheft zur „XPlanungskonformen Erfassung von Daten der Bauleitplanung“ entsprechend aktualisiert. Es enthält Handlungsempfehlungen und alle im Land Brandenburg verbindlichen Vorgaben. Das Pflichtenheft gibt u. a. den Kommunen Hinweise in Bezug auf die Auftragsvergabe zur standardkonformen Erfassung von Bauleitplanungsdaten. weiter

Raumbeobachtung

Kleinräumige Bevölkerungsvorausschätzung 2017 bis 2030 erschienen


LBV
Das Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) hat den Bericht zur
"Bevölkerungsvorausschätzung 2017 bis 2030 für die Ämter und amtsfreien Gemeinden des Landes Brandenburg" vorgelegt. Im Land Brandenburg wird die Bevölkerungszahl kurz- und mittelfristig durch Zuwanderung steigen, bis zum Jahr 2030 aber gemäß der mittleren Variante der Vorausberechnung für das Land Brandenburg um rund 44.000 Personen (1,7 Prozent) absinken. Kleinräumig verläuft die künftige Entwicklung deutlich unterschiedlich, ist aber gerade bei einwohnerschwachen Kommunen nur schwer einzuschätzen. Fast ein Viertel der 199 amtsfreien Gemeinden und Ämter wird voraussichtlich im Jahr 2030 einen höheren Bevölkerungsstand aufweisen als im Jahr 2016. Die Alterung der Bevölkerung setzt sich fort, wird aber durch Wanderungsgewinne aus Berlin und dem Ausland abgemildert. weiter

Stadtentwicklung

Neuruppiner Stadtentdecker stellen Projektergebnisse vor


© MIL
Schülerinnen und Schüler zweier Klassen der Stufe 8 des Neuruppiner Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasiums präsentierten im städtischen Rathaus ihre Ergebnisse aus dem Stadtentdecker-Projekt „Mit Bike und Bus durch Neuruppin“. In einem Stadtentdecker-Gespräch diskutierten sie mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung Neuruppin, des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung und weiteren Projektbegleitenden wie Lehrkräften und Architekten ihre Hinweise und Vorschläge. weiter

Regional-Workshop „Zukunftsfähige Wärmeversorgung“ in Cottbus


© Stadtwerke Cottbus GmbH
Die Zukunftsfähigkeit der Wärmeversorgung erörterten am 3.Dezember das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung und der Verband kommunaler Unternehmen – Landesgruppe Berlin-Brandenburg (VKU) gemeinsam mit Vertretern von Stadtwerken und Kommunen im süd-östlichen Brandenburg und dem Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE). Ein zweiter Workshop folgt und wird Mitte Dezember im nördlichen Brandenburg stattfinden. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de