Newsletter vom 08.03.2018

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termine

Tag der Städtebauförderung am 5. Mai 2018


© Freie Hansestadt Bremen
Bund, Länder, Deutscher Städtetag und Städte- und Gemeindebund laden alle Kommunen mit Städtebaufördervorhaben am 5. Mai 2018 zum Tag der Städtebauförderung ein. Bei Stadtführungen, Besichtigungen von Gebäuden und Veranstaltungen in Quartieren können sich Bürgerinnen und Bürger bereits zum 4. Mal über Projekte in ihrer Stadt informieren. Anmeldungen sind bis zum 31. März 2018 möglich. weiter

4. Fachkonferenz FahrRad in Brandenburg am 6. Juni 2018


© MIL, C. Schultz
Unter dem Motto „Kommunikation und Information als Beitrag zur Steuerung des Mobilitätsverhaltens“ lädt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg gemeinsam mit der Stadt Eberswalde und der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen Brandenburg zur 4. Fachkonferenz FahrRad am 6. Juni 2018 in die Stadthalle im Familiengarten in Eberswalde ein.
weiter

Landesplanung

XPlanung: Neue Version des XPlanGML-Validators


© LBV
XPlanung ist ein elektronisches Standardisierungsvorhaben, das sich mit der Erarbeitung und Pflege einer digitalen Datenstruktur und dem entsprechenden Datenaustauschformat für Planungsprozesse beschäftigt. Das Prüftool, mit dem die Daten einer Qualitätsprüfung unterzogen werden, der sogenannte XPlanGML-Validator, wurde aktualisiert. Damit ist es jetzt möglich, Daten, die in der aktuellen XPlanGML-Version 5.0 vorliegen, zu prüfen. Nach wie vor sind auch Dateien der Vorgängerversionen validierbar. Das Dezernat Raumbeobachtung und Stadtmonitoring des Landesamtes für Bauen und Verkehr (LBV) stellt dazu aktuelle Informationen bereit. weiter

Stadtentwicklung

Neuer Leitfaden Kommunale Flächenpools verknüpft Stadtentwicklung und Naturschutz


© MIL, H.-J. Stricker
Wie können die Aufgaben Stadtentwicklung und Naturschutz besser miteinander verknüpft werden? Zu dieser Frage gibt der gemeinsam von Umwelt- und Bauministerium erarbeitete „Leitfaden Kommunale Flächenpools“ Antworten und Handlungsempfehlungen, die sich an die Kommunen und die für den Naturschutz verantwortlichen Behörden und Initiativen richten. Um den Leitfaden zu erarbeiten, haben beide Ministerien ein Pilotvorhaben mit sechs brandenburgischen Kommunen durchgeführt. Diese haben sich mit dem Aufbau kommunaler Flächenpools für städtische Freiräume befasst, mit dem Ziel einer stärkeren Verzahnung von Stadtentwicklung und Naturschutz. weiter

Wettbewerb zum Hafenquartier am Cottbuser Ostsee entschieden


© fehlig & moshfeghi architekten
Cottbus wird schon in wenigen Jahren am größten See Brandenburgs, dem Ostsee liegen. Vorausschauend hat die Stadt daher für die Gestaltung des stadtnahen Hafenquartiers als urbanen Ort mit Freizeit-, Sport- und Gesundheitseinrichtungen, Hotel, Einzelhandel und Wohnen einen städtebaulich-landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb durchgeführt. Eine Jury, unter Vorsitz von Prof. Heinz Nagler (BTU-Cottbus-Senftenberg), ermittelte aus 11 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen den Sieger. weiter

Verkehr

Spatenstich an der L 29 in Oderberg


© LS
Baubeginn für ein nur 500 Meter langes aber wegen der schwierigen Bodenverhältnisse aufwendiges Projekt in Oderberg. Um Abrutschungen des durch Wasser geschädigten Untergrundes zu verhindern, wird der an der Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße 29 gelegene Bauabschnitt mit Stützwänden und bergseitig mit einer Gabionenwand gebaut. Die etwa 1 Jahr dauernde Sanierung kostet 4 Millionen Euro und ist Bestandteil des 100-Millionen-Euro-Sanierungsprogramms für Landesstraßen. weiter

99. Sitzung der Fluglärmkommission


© MIL
Am 28. Februar 2018 fand die 99. Sitzung der Fluglärmkommission in Berlin-Schönefeld statt. Die Fluglärmkommission berät die Genehmigungsbehörde sowie die Flugsicherungsorganisationen. Die Kommissionsmitglieder diskutieren bei diesen Sitzungen einzelne Vorschläge für Beschlüsse, Stellungnahmen und Positionspapiere, welche auf der MIL-Homepages veröffentlicht werden. Dort stellen wir Ihnen Materialien, die der Diskussion zu Grunde lagen, zur Verfügung. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de