Newsletter vom 12.12.2017

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termin

14./15.02.2018: Workshop „Fahrradparken -Bewährte Konzepte und innovative Entwicklungen“


© MIL, C. Schultz
Welche Strategien gibt es für das Fahrradparken in Innenstädten und verdichteten Wohngebieten? Wie schafft man attraktive Bike+Ride Anlagen, die zum jeweiligen Standort passen? Was ist eine Mobilitätsstation und welche Potenziale bietet das Konzept für eine nachhaltige Mobilität? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der Workshop der Fahrradakademie „Fahrradparken -Bewährte Konzepte und innovative Entwicklungen“ am 14./15.02.2018 im Infrastrukturministerium in Potsdam. weiter

Stadtentwicklung

Stätte der Reformation als Denkmal des Monats gewürdigt

Zum Ausklang des Jubiläumsjahres der Reformation hat die Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ die Jüterboger Nikolaikirche als Denkmal des Monats Dezember ausgezeichnet. Der dreischiffige gotische Bau wurde zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert errichtet. Er ist der größte Sakralbau in der Region um Jüterbog und zählt zu den ältesten Gebäuden der Stadt. weiter

Planen und Bauen in Brandenburgs ländlichen Räumen: Ausstellung ZAUCHE.ZIEGEL.ZISTERZIENSER


© MIL
Am Beispiel der Gemeinde Kloster Lehnin zeigt die Ausstellung ZAUCHE.ZIEGEL.ZISTERZIENSER, welche Fragen sich bei der baulichen Entwicklung auf dem Lande stellen und wie die örtliche Gemeinschaft damit umgeht. Sie ist noch bis zum 13. Dezember 2017 in der Brandenburger Landesvertretung in Berlin für Interessierte zugänglich und kehrt im Anschluss nach Kloster Lehnin zurück. Die Gemeinde Kloster Lehnin wurde bei den verschiedenen Arbeitsschritten und der Erarbeitung der Ausstellung mit Fördermitteln aus dem MIL unterstützt. Eine im Zusammenhang mit der Ausstellung erarbeitete Broschüre veranschaulicht den Arbeitsprozess und das Ergebnis. weiter

Erste Jahresveranstaltung zum Stadt-Umland-Wettbewerb-


© MIL
Am 4. Dezember 2017 fand in den Räumlichkeiten der ILB in Potsdam unter Leitung der Verwaltungsbehörde EFRE (Ministerium für Wirtschaft und Energie) die erste Jahresveranstaltung zum Stadt-Umland-Wettbewerb (SUW): integrierte Entwicklung von städtischen und ländlichen Räumen, statt. Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Möglichkeit des Austauschs von ersten Erfahrungen bei der Umsetzung der SUW-Strategie.
weiter

Bauminister betonen die Bedeutung der Bürgerbeteiligung für die Baukultur


© MIL, H.-J. Stricker
Die Bauministerkonferenz hat im November 2017 die große Bedeutung der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an Planungsprozessen hervorgehoben. In ihrer Stellungnahme zum Baukulturbericht 2016/17 haben die Länderbauministerinnen und -minister deutlich gemacht, dass der kommunalen Ebene hierbei eine besondere Verantwortung zukommt. weiter

Verkehr

Vorhang auf für die ZeBra-Theater-Tour!


© MIL
Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse hat die ZeBra-Theatersaison 2017 der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ gestartet. Der erste von 25 Auftritten in Brandenburger Grundschulen fand am 5. Dezember in der Ludwig-Renn-Grundschule in Potsdam statt. Bei der Prämiere anwesend, waren neben den 170 Kindern auch die Innungskrankenkassen Brandenburg und Berlin sowie die Unfallkasse Brandenburg (UK BB). Sie wollen die Tour finanziell unterstützen. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de