Newsletter vom 15.08.2017

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Landesplanung

10 Jahre Scandria®


© GL
Zu den Korridoren des transeuropäischen Verkehrsnetzes zählen viele Wasserstraßen, Schienenwege oder Autobahnen in Berlin und Brandenburg. Seit 2007 existiert der Ostsee-Adria Entwicklungskorridor, Scandria® genannt, dessen Gründung auf Initiative der Hauptstadtregion ausging. Ziel ist, die zum Korridor gehörenden Gebiete wirtschaftlich und sozial, durch die Verbesserung der großräumigen Verbindungen, zu stärken. weiter

Planen & Bauen

Bautechnisches Prüfamt: Anerkennungsverfahren für Prüfingenieure für Brandschutz


© MIL
Das Bautechnische Prüfamt im LBV wird in Kürze ein Verfahren zur Anerkennung von Prüfingenieurinnen und Prüfingenieuren für Brandschutz durchführen. Interessierte, die die Voraussetzungen der Brandenburgischen Bautechnischen Prüfungsverordnung erfüllen, können ihre Anträge auf Anerkennung bis zum 1. September 2017 an das LBV stellen. Themen, mit denen sich ein Prüfingenieur für Brandschutz u.a. beschäftigt, sind das Brandverhalten von Bauprodukten und Bauarten sowie der abwehrende und anlagentechnische Brandschutz. weiter

Stadtentwicklung

"Stadt für Alle" - Strategie Stadtentwicklung und Wohnen


© MIL
Städte sind niemals fertig gebaut und unterliegen einem ständigen Wandel durch Umwelt und Gesellschaft. Daher ist die Demografie berücksichtigende, energieeffiziente und generationsgerechte „Stadt für Alle“ das Ziel, das mit der am 1. August 2017 durch das Kabinett beschlossenen Strategie für Stadtentwicklung und Wohnen erreicht werden soll. weiter

Brandenburger Schulen erneut bei "denkmal aktiv" dabei


© Roland Rossner
Aus den zahlreichen Bewerbungen um die Teilnahme am Schulprogramm „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“ sind für das Schuljahr 2017/18 insgesamt 94 Schulen aus 14 Bundesländern ausgewählt worden, darunter auch zwei deutsche Auslandsschulen aus Prag und Bukarest. Für Brandenburg konnten sich im Bewerbungsverfahren sechs Schulen erfolgreich durchsetzen. weiter

Wittenberges Weg zur familienfreundlichen Region Westprignitz


© Christiane Schomaker, Stadt Wittenberge
Wittenberge ist es in den vergangenen Jahren gut gelungen, verschiedene Städtebauförderprogramme einschließlich EU-Programme zu verknüpfen und die Stadtentwicklung voranzutreiben. Die Erfolge sind nun auch im Jahnschulviertel sichtbar. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de