Newsletter vom 22.06.2017

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Ministerium

MIL-Regionaldialoge fortgesetzt


© MIL
Das MIL hat in den vergangenen beiden Wochen die Regionaldialoge zum neuen Landesnahverkehrsplan, der Strategie Stadtentwicklung und dem Entwurf zum Landesentwicklungsplan für die Hauptstadtregion fortgesetzt. Mehr als 380 Interessierte haben an den vier Veranstaltungen in Wittenberge, Bad Belzig, Angermünde und Cottbus teilgenommen. weiter

Landesplanung

42. Sitzung der Ministerkonferenz für Raumordnung


© BMVI
Auf der Sitzung am 12. Juni 2017 erörterten die für Raumordnung zuständigen Ministerinnen und Minister von Bund und Ländern (MKRO) u. a. die Zukunft der Kohäsionspolitik in der Europäischen Union. Diskutiert wurde über die Bedeutung des territorialen Zusammenhalts in der aktuellen Situation der EU sowie die Frage, wie die europäische territoriale Zusammenarbeit (Interreg) in der nächsten Förderperiode nach 2020 ausgestaltet und finanziell ausgestattet sein wird. weiter

Stadtentwicklung

Kulturlandjahr 2018: Freie Bahn für Projektideen!


© MIL
Die Europäische Union hat die Durchführung und Unterstützung eines Europäischen Kulturerbejahres 2018 beschlossen. Deshalb wird im kommenden Jahr das europäische Kulturerbe auch im Mittelpunkt von Kulturland Brandenburg stehen. Vereine, Verbände, Initiativen und Kommunen sind zur Beteiligung aufgefordert und sollen ihre Projektideen bis spätestens 30.Juni 2017 einreichen. weiter

Altlandsberger Stadtkirche ist Denkmal des Monats Juni


© MIL
Im Rahmen der Eröffnung der Kulturland-Ausstellung „Von Angesichts zu Angesicht. Lutheraner und Reformierte in Altlandsberg“ wurde am 17. Juni 2017 die Altlandsberger Stadtkirche St. Marien von der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen im Land Brandenburg“ zum Denkmal des Monats gekürt. Knapp 500.000 Euro wurden aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ für die Sanierung des Kirchturmes und der Hülle des Kirchenschiffes, der um 1250 erbauten Feldsteinbasilika, bereitgestellt. weiter

Kloster Lehnin ist "Schaustelle" für die Baukultur auf dem Land


© Brandenburgische Architektenkammer
Die Ortsentwicklung und das Bauen auf dem Land ist Thema einer Ausstellung in Kloster Lehnin, die im Mittelpunkt einer von der Gemeinde Kloster Lehnin, der Brandenburgischen Architektenkammer und des MIL getragenen Initiative steht. Die Open-Air-Ausstellung im Alten Amtshof vor dem Klostermuseum im Ortskern kann bis zum 3. Dezember 2017 besucht werden. weiter

Planen & Bauen

Neue Leitlinien zum Titelschutz für Ingenieure


© MIL
Die Voraussetzungen zum Führen der Berufsbezeichnung „Ingenieurin / Ingenieur“ sind nun deutlicher in der Ingenieurausbildungsinhaltsverordnung definiert. Brandenburg ist damit eines der ersten Bundesländer, welches auf diesem Weg für Klarheit beim Schutz der Berufsbezeichnung sorgt. weiter

Planungswettbewerb Neubau am Wittenberger Hafen entschieden


© rundzwei Architekten
Die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Wittenberge mbH (WGW) beabsichtigt, auf dem Grundstück Hafenstraße 8, das sich durch seine besonders exponierte Lage am Eingang zur Elbuferpromenade auszeichnet, ein Mehrfamilienhaus zu errichten. Dazu lobte die Stadt Wittenberge einen Realisierungswettbewerb aus, mit dessen Preisgerichtssitzung nun die Entscheidung für einen ersten und zwei dritte Preise fiel. weiter

Neues Feuerwehrgerätehaus für Trebbin


© LEHMANN + LIESCHKE
Schon seit Jahren entspricht das alte Feuerwehrgerätehaus der Stadt Trebbin nicht mehr den Ansprüchen einer modernen Feuerwehr. Grund genug für die Stadt, einen Realisierungswettbewerb auszuloben, um die beste architektonische, städtebauliche, funktionale und wirtschaftliche Lösung für die Neubaumaßnahme zu finden. weiter

Verkehr

Seniorinnen und Senioren bleiben mit Sicherheit mobil


© IFK e.V.
Zu einem Verkehrssicherheitstag für Seniorinnen und Senioren lud die Kreisverkehrswacht Uckermark e. V. am 14 Juni auf den städtischen Markt in Prenzlau ein. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, das Bedürfnis nach Mobilität mit dem Wunsch nach Sicherheit und dem Erkennen eigener Grenzen im fortgeschrittenen Alter in Einklang zu bringen. Vor Ort waren auch die Schutz(B)engel. weiter

Wohnen

Wohnungsgenossenschaft Lauchhammer ist fit für die Zukunft


© GWG Lauchhammer
Für ihre Wohngemeinschaften für Demenzkranke mit ambulanter Pflege in der Thomas-Mann-Straße 9a wurde die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft (GWG) Lauchhammer eG am 21. Juni 2017 mit dem BBU-Qualitätssiegel „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ ausgezeichnet. Schirmherrin Ministerin Kathrin Schneider machte sich beim Termin persönlich ein Bild von diesem zukunftsträchtigen Projekt. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de