Newsletter vom 11.05.2017

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termin

13. Mai 2017: Ausstellungseröffnung und Auszeichnung des Klosterviertels Kyritz


© ews
Die AG Städte mit historischen Stadtkernen lädt am 13. Mai nach Kyritz zur Auszeichnungsvergabe mit anschließender Eröffnung und Besuch der Ausstellung „Das Kyritzer Franziskanerkloster nach der Reformation“ ein. Diesmal wird die Würdigung „Denkmal des Monats“ nicht einem einzelnen Gebäude, sondern vielmehr der sanierten Stadt- und Klostermauer sowie der instandgesetzten Nordwand des Kirchenschiffes zuteil. Für die Sanierung der Kloster- und Stadtmauer wurden aus dem Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz ca. 2,5 Millionen Euro, für die Sanierung der Klosterpforte rund 200.000 Euro eingesetzt. weiter

Landesplanung

Bund untersucht Urban Nodes des europäischen Verkehrsnetzes


© BBSR
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt und Raumforschung führt eine Untersuchung aller 13 städtischen Knoten (Urban Nodes) in Deutschland durch. Dabei werden der Entwicklungs- und Planungsstand sowie Strategien zur Integration und Positionierung der Knoten ins transeuropäische Verkehrsnetz ermittelt. weiter

Stadtentwicklung

Ausstellung zur Bau- und Nutzungsgeschichte der Kirchenbauten im Brandenburger Dommuseum


© Domstift Brandenburg
Mit dem Start ins Kulturlandjahr 2017 zeigt die Ausstellung „Altlust - 1000 Jahre Nachnutzung im Dom zu Brandenburg“ die Weiternutzung der vor der Reformation entstandenen Bauten, Kunstwerke und Gebrauchsgegenstände im kirchlichen Bereich. Die Ausstellung kann vom 5. Mai bis zum 31. Oktober 2017 besichtigt werden. weiter

Stadt-Umland-Wettbewerbsprojekte starten: EU-Geld für Konversion in Eberswalde


© Stadt Eberswalde
Eberswalde hat für sein Konversionsprojekt „Märkische Heide“ den ersten Förderbescheid in Höhe von knapp einer Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhalten. Als Teil der Stadt-Umland-Strategie „Grün. Clever. Gemeinsam. Perspektiven für Lebensqualität aller Generationen gemeinsam gestalten!" soll mit dem Fördergeld eine 20 Hektar umfassende Konversions- und Brachfläche bis Mitte 2019 rekultiviert werden. weiter

Verkehr

1. Spatenstich für Sanierung der Betongewölbebrücke im Zuge der L 673


© LS
Drei Bögen aus Stampfbeton überspannen seit 1905 die Schwarze Elster bei Kleinrössen und ermöglichten auch schwerer landwirtschaftlicher Technik die Querung des Flusses. Nun ist die unter Denkmalschutz stehende Gewölbebrücke in die Jahre gekommen und muss instandgesetzt werden. Zum Beginn der Sanierung für das historische Bauwerk setzte Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse am 3. Mai 2017 den ersten Spatenstich. weiter

Regionale Dialoge zum Landesnahverkehrsplan 2018 - 2022


© C. Fischer-Schultz
Mobilität verändert sich ständig und verlangt angepasste Lösungen. Einige Regionen in Brandenburg wachsen, in anderen sinken die Bevölkerungszahlen. Wie organisieren wir Mobilität im Berliner Umland und im ländlichen Raum? Wie können wir das Angebot für die Fahrgäste weiter verbessern? Im Sommer finden zu diesen und weiteren Fragen regionale Dialoge statt. Wo und wann, lesen Sie hier. weiter

Nachwuchs für die Verkehrssicherheit: Verkehrsministerin Schneider begrüßt neue Schutz(B)engel


© David Vogt
Staffelstab-, nein Flügelübergabe für die nächste Generation der brandenburgischen Schutz(B)engel im MIL. Am 10. Mai stellte Verkehrsministerin Kathrin Schneider acht neue, blau perückte und mit Flügeln ausgestattete Jugendliche vor, die in den Dienst der Verkehrssicherheit getreten sind. Sie werden insbesondere im Rahmen der 20-Jahre-Jubiläumstour der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ im Einsatz sein, um für ein sicheres und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr zu werben. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de