Newsletter vom 16.03.2017

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Landesplanung

Großflächiger Einzelhandel in Berlin und Brandenburg


© MIL
Die Strukturentwicklung im Einzelhandel der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg ist durch eine große Dynamik gekennzeichnet und hat Folgen für die räumliche Entwicklung und verbrauchernahe Versorgung. Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin Brandenburg hat aus diesem Anlass Einzelhandelsstudien erstellen lassen und zu einem Bericht zusammenfasst, der nun als Download zur Verfügung steht. weiter

Planen & Bauen

Erste Anhörung zur Anpassung von Sonderbauvorschriften


© MIL
Die Entwürfe von Sonderbauvorschriften zur Anpassung an die Bauordnung 2016 wurden in die frühe erste Anhörung auf Arbeitsebene gegeben. Die beteiligten Ressorts, Verbände, Kammern und unteren Bauaufsichtsbehörden können bis zum 31. März 2017 ihre Stellungnahmen abgeben. weiter

Stadtentwicklung

Petershagen/Eggersdorf erweitert Grundschulzentrum


© huber staudt architekten
Der Sieger im interdisziplinären Planungswettbewerb zur Erweiterung des „Grundschulzentrums Am Dorfanger“ der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf ist ermittelt. Von 20 Teilnehmern überzeugte das Berliner Team aus Architekten, TGA-Planern, Tragwerksplanern und Landschaftsarchitekten vor allem durch Integration, Kompaktheit und Vernetzung. Der neue dreiflügelige Schulbau mit großzügigem Vorplatz wird dann den noch vorhandenen Container-Komplex ersetzen und eine hohe Aufenthaltsqualität bieten. weiter

Verkehr

Verkehrsministerin Schneider und Filmuniversität stellen neue Kinospots vor


© Filmuni Potsdam
Die neuen Kinospots der brandenburgischen Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben“ erzählen kurze und eindringliche Geschichten: Von einem Autofahrer, der sich von digitaler Technik ablenken lässt und einer jungen Frau, deren Familie sich große Sorgen macht. Verkehrsministerin Kathrin Schneider und die Filmuniversität Potsdam-Babelsberg haben die beiden Spots in dieser Woche im Potsdamer Thalia Kino der Öffentlichkeit vorgestellt. weiter

Erster Spatenstich für letzten Bauabschnitt der L 792


© Gemeinde Blankenfelde-Mahlow
In Blankenfelde-Mahlow hat der Ausbau des letzten Bauabschnitts der Landesstraße 792 begonnen. Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse setzte am 15. März 2017 den ersten Spatenstich für das Bauvorhaben, das im Rahmen des 100-Millionen-Programms für Landesstraßen realisiert wird und u. a. den Einbau einer neuen Deckschicht vorsieht, die zu einer Lärmreduzierung und verbesserten Wohnqualität für die Anwohnerinnen und Anwohner führen wird. weiter

Wohnen

Start für das Landesbündnis Wohnen


© MIL
Bauministerin Kathrin Schneider und die Vorstände, Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer von den Verbänden der Kommunen und der Bau- und Wohnungswirtschaft sowie dem Mieterbund und der Architektenkammer, haben eine Vereinbarung für das neue Landesbündnis für Wohnen in Brandenburg geschlossen und heute unterzeichnet. weiter

Auszeichnung für Spremberger Innenstadtquartier

Die erste „Gewohnt gut“ - Auszeichnung des Jahres wurde am 15. März im Beisein von Bauministerin Kathrin Schneider an die Spremberger Wohnungsbaugenossenschaft eG (SWG) für die Aufwertung des Wohnquartiers Kant-/Schloss-/Töpferstraße vergeben. In zentraler Lage wurden fünf Plattenbauten aus dem Jahr 1989 modernisiert und zu attraktiven, bezahlbaren sowie teilweise barrierefreien Wohnungen umgestaltet. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de