Potsdamer Stadtentdecker entwerfen „Raum der Stille“

Entwurfsmodell © Anja Kotlan

Über drei Semester waren „Die Stadtentdecker“ aus Potsdam erfolgreich unterwegs und arbeiteten in ihrem letzten Kursabschnitt an der Herausforderung, einen eigenständigen Entwurf zu einem Bauwerk mit nur einem einzigen Raum zu kreieren. Der sogenannte „Raum der Stille“, der als temporäres und mobiles Konstrukt auf dem Schulgelände der Halbinsel Hermannswerder zu verorten war, sollte den Gedanken eines Rückzugsortes transportieren.

Bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Ideen waren für die Schülerinnen und Schüler die Erfahrungen aus den vorangegangenen Phasen im Projekt „Die Stadtentdecker“ hilfreich. Ging es in der ersten Phase des Kurses noch um die eingehende Betrachtung Potsdamer Bauten und ihre Architekten, wurde in den Folgesemestern bereits die eigene Gestaltungsfähigkeit erprobt. So entstanden im Rahmen einer Vorübung kreative Modelle aus Papier. Anschließend formulierten die Jugendlichen ihre persönlichen Konzepte für einen „Raum der Stille“ und sahen sich den Standort auf Hermannswerder genauer an. Anregungen für das Thema erhielten darüber hinaus anhand von Beispielbauten auf einer Exkursion nach Berlin.

Im Rahmen der öffentlichen Ergebnispräsentation am 27.02.2017 in der Bundesstiftung Baukultur in Potsdam, die den offiziellen Abschluss des Stadtentdeckerprojektes für den Seminarkurs darstellte, brachten die Jugendlichen ihre Ideen zu ihrem ganz persönlichen „Raum der Stille“ als Rückzugsort vom Stress des Schulalltages in beeindruckender Weise zum Ausdruck. Bemerkenswert war die Vielfalt an Ideen und die Nutzung unterschiedlicher Materialien, Formen und Farben.

Im anschließenden Stadtentdecker-Gespräch wurden die gesammelten Erfahrungen nochmal mit kommunalen Akteuren der Landeshauptstadt Potsdam, den begleitenden Architekten und Lehrkräften sowie dem Schulleiter diskutiert. Neben dem konkreten Mehrwert, der sich für die Schülerinnen und Schüler durch die Teilnahme am Projekt ergeben hat, wurde auch eine mögliche Realisierung des Projektes thematisiert.