Newsletter vom 03.05.2016

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Landesplanung

Europäische Zusammenarbeit - wichtig für die Entwicklung des Landes


Wie lassen sich die technischen Bahnsysteme in den EU-Ländern harmonisieren? Was sind die Ziele für die Entwicklung des grenznahen Raums zu Polen? Wie können wir in Brandenburg die Fördergelder der EU für Projekte entlang der transeuropäischen Verkehrswege nutzen? All dies sind Themen, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums gemeinsam auch mit Kolleginnen und Kollegen in anderen europäischen Ländern Lösungsvorschläge erarbeiten. weiter

Wohnen

Informationsveranstaltung zur Mietwohnungsbauförderungsrichtlinie


© MIL
Das Infrastrukturministerium hat den im vergangenen Jahr mit den Kommunen und Wohnungsunternehmen des Berliner Umlands begonnenen Dialog fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg wurde über Neuerungen in der Wohnungsbauförderung informiert. weiter

Qualitätssiegel für Lübbenauer Platte

Bereits zum dritten Mal wird die Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH (WIS) mit dem BBU-Qualitätssiegel „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ ausgezeichnet. Am 26. April 2016 für den selektiven Rückbau eines Plattenbaus, der nun in Form zweier generationsgerechter Mehrfamilienhäuser in Quaderform seine Wiedergeburt erlebt. weiter

Verkehr

Verkehrsfachleute auf der Suche nach Unfallursachen


© FHPol.
Verkehrsfachleute trafen sich zur 2. Fachkonferenz Verkehrssicherheit in Oranienburg zu der Infrastruktur- und Innenministerium gemeinsam eingeladen hatten. Hauptthema war diesmal u.a. die Unfallursachenforschung und die Qualität der Verkehrsunfallaufnahme. weiter

Erster Spatenstich für Ausbau nördlicher Berliner Ring


© LS; Stuhr
Der nördliche Berliner Ring soll in den kommenden Jahren auf der gesamten Länge von 45 Kilometern den steigenden Verkehrsbedürfnissen angepasst und hierfür auf drei Fahrstreifen je Richtung ausgebaut werden. Der Ausbau ist ein Gewinn für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer. weiter

Mit dem Kulturzug in die Kulturhauptstadt 2016


© Deutsche Bahn/Jet-Foto
Die polnische Metropole Breslau (Wrocław) ist 2016 europäische Kulturhauptstadt und präsentiert sich mit zahlreichen Konzerten, Kunstaktionen und weiteren vielfältigen Veranstaltungen. Für Besucherinnen und Besucher aus Berlin und Brandenburg besteht mit dem neu eingerichteten Kulturzug ab 30. April 2016 nun eine bequeme, direkte und umweltfreundliche Schienenverbindung zwischen Berlin und Breslau. weiter

VBB Projekt „Rad im Regio“ gestartet -Fahrradmitnahme leicht gemacht


© VBB
Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hat gemeinsam mit DB Regio Nordost, der Ostdeutschen Eisenbahn (ODEG) und mit DB Station&Service das Pilotprojekt „Rad im Regio“ offiziell gestartet. Zwischen Mai und Oktober 2016 werden in den Zügen und auf den Bahnhöfen ausgewählter RegionalExpressLinien sukzessive umfangreiche Maßnahmen umgesetzt, die die Mitnahme von Fahrrädern vereinfachen sollen. VBB-Geschäftsführerin Susanne Henckel, Staatssekretär Christian Gaebler, Jobst-Hinrich Ubbelohde vom Ministerium Infrastruktur und Landesplanung, Jörg Pöhle, Leiter Fahrgastmarketing DB Regio Nordost, Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer ODEG und Lea Hartung vom ADFC Brandenburg stellten heute das Projekt in Berlin und Eberswalde vor. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de