Newsletter vom 15.12.2015

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termine

Schutz(b)engel auf Weihnachtsmarkttour


© ORCA
Die Botschafter der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ des Landes Brandenburg sind auch am kommenden Adventswochenende auf den Weihnachtsmärkten in Frankfurt (Oder) und Prenzlau im Einsatz, um Besucherinnen und Besucher vor dem Genuss von Punsch und Glühwein über die Gefahren von Alkohol am Steuer aufzuklären. weiter

Landesplanung

Bevölkerungsvorausschätzung 2014 bis 2030 für Ämter und amtsfreie Gemeinden des Landes Brandenburg


© LBV
Das Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) hat eine neue Bevölkerungsprognose für Brandenburg erarbeitet. Im Land Brandenburg wird die Bevölkerungszahl kurz- und mittelfristig durch Zuwanderung steigen, bis zum Jahr 2030 aber um rund 135.000 Personen absinken. Kleinräumig verläuft die Entwicklung deutlich unterschiedlich. Nach den Schätzungen werden 38 der untersuchten 200 amtsfreien Gemeinden und Ämter im Jahr 2030 einen höheren Bevölkerungsstand aufweisen als im Jahr 2013. Es handelt sich dabei jedoch fast ausschließlich um Gemeinden im Berliner Umland, die deutlich von Wanderungsgewinnen aus der Bundeshauptstadt profitieren. Auf der anderen Seite werden zwei Drittel aller Raumeinheiten mehr als 10 Prozent an Bevölkerung verlieren. weiter

Stadtentwicklung

Denkmal des Monats Dezember: Burgmannenhof in Bad Belzig


© Stadt Bad Belzig
Das von der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen ausgezeichnete Wohngebäude gehört zu einer von vier im Jahr 1566 für Burgmannen (Gefolgsleuten der Burgherren) erbauten Gutsanlagen in Bad Belzig und befindet sich an einem zur Altstadt führenden Hauptstraßenzug. Mit Mitteln aus dem Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz in Höhe von rund 162.300 Euro konnte das Gebäude zunächst gesichert werden. Für die in den kommenden Jahren geplante Modernisierung und Instandsetzung von sechs Wohnungen werden weitere 600.000 Euro aus der Städtebauförderung und 420.000 Euro aus der Wohnraumförderung zum Einsatz kommen. weiter

Verkehr

Ein sicherer Platz für das Fahrrad


© MIL
Fahrräder soweit das Auge reicht. Am Potsdamer Hauptbahnhof fehlten bisher gute und sichere Abstellplätze. Das hat sich jetzt geändert. Verkehrsministerin Kathrin Schneider und Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs haben ein Fahrradparkhaus im Hauptbahnhof eröffnet, für das ca. 440.000 Euro vom Land zur Verfügung gestellt wurden. weiter

Plakatwerbung wird deutlich einfacher


© MIL
Den Initiatoren von Volksbegehren wird durch die neue Regelung zur Plakatwerbung das Bekanntmachen ihres Anliegens wesentlich erleichtert. Die Regelungen für die Plakatierung bei Volks- und Bürgerbegehren wurden ergänzt. Es gibt jetzt ganz klare Vorgaben für das Land Brandenburg. weiter

Landesstraße 16 saniert und freigegeben


© LS
Der Ausbau der Ortsdurchfahrt von Neuruppin zur B 167 ist abgeschlossen. Am 4. Dezember 2015 gab Verkehrsministerin Kathrin Schneider die 4,7 Kilometer lange Durchfahrt im Zuge der L 16 für den Verkehr frei. Die Gesamtkosten betragen rund 11,8 Millionen Euro. Das Land hat 8,8 Millionen Euro bereitgestellt, davon sechs Millionen EU-Mittel und ca. 700.000 Euro vom Bund aus dem Entflechtungsmittelgesetz. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de