Newsletter vom 23.04.2014

Liebe Leserin, lieber Leser

mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL). Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Internetredaktion

Termin

Unterwegs zur stärksten Eiche der Schorfheide – Alteichenpfad wird am 25. April 2014 eröffnet


© LFB
Am 25. April, dem Internationalen Tag des Baumes, wird Minister Jörg Vogelsänger den Alteichenpfad im Revier Hubertusstock eröffnen. Der Pfad führt mit Informationen zur Traubeneiche, dem Baum des Jahres 2014, entlang an knorrigen Alteichen zum "Eichenblick", wo die stärkste Eiche der Schorfheide steht. weiter

Bekämpfungsmaßnahmen 2014 gegen den Eichenprozessionsspinner


© LFB
Im Zeitraum vom 22. April bis 30. Mai 2014 wird eine Schädlingsbekämpfung von Waldflächen mit dem Pflanzenschutzmittel „Dipel ES“ durch Befliegung mit Hubschraubern durchgeführt. weiter

Bienenschutz bei Pflanzenschutzmaßnahmen

Die Blüte vieler wichtiger Trachtpflanzen für die Honigbiene wie Raps und Obstkulturen hat bereits begonnen. Die Honigbiene leistet als wichtigstes Bestäuberinsekt herausragende Dienste für die Ertragsbildung. Doch das Frühjahr ist auch die Zeit, in der viele Schaderreger an den Kulturpflanzen aktiv sind. Bei Pflanzenschutzmaßnahmen muss dem Schutz der Honigbiene und anderer blütenbesuchender Insekten besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. weiter

Verkehr

Zukunftstag 2014 im Landesamt für Bauen und Verkehr


© LBV
Unter dem Motto „Öffentlicher Dienst: Mehr als nur Büro?“ öffnete das Landesamt für Bauen und Verkehr in Hoppegarten im Rahmen des Zukunftstages am 27. März 2014 seine Türen für sieben Jugendliche der Klassenstufen 7 bis 10, die sich ein Bild von der Arbeit eines Landesamtes machen konnten. weiter

Impressum

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
vertreten durch Ministerin Kathrin Schneider
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8
D - 14467 Potsdam

Verantwortlich für den Inhalt:
Steffen Streu, Referat MB 2 – Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 866-8006
Fax.: 0331 866-8358
E‑Mail: oeffentlichkeitsarbeit@mil.brandenburg.de