Jugendbauhütte und Zisterzienser in Brandenburg

Jugendliche beim Kalkbrand © Jugendbauhütte Brandenburg/Berlin
Infrastrukturministerin Kathrin Schneider eröffnet am 15. Dezember 2018 im Klosterstift zum Heiligengrabe die Ausstellung "Jugendbauhütte und Zisterzienser in Brandenburg". Die Ausstellung ist das letzte Kulturland-Projekt 2018 unter dem Motto „Wir erben. Europa in Brandenburg - Brandenburg in Europa“. weiter

Kulturland-Jahr 2018 war ein Erfolg

Claim/Logoausschnitt zum Kulturlandjahr 2018 © Kulturland Brandenburg
Kulturministerin Martina Münch und Infrastrukturministerin Kathrin Schneider würdigen anlässlich des offiziellen Abschlusses das diesjährige Kulturland-Jahr unter dem Motto ‘wir erben. Europa in Brandenburg – Brandenburg in Europa‘ als Erfolg. Das Themenjahr wurde mit rund 365.000 Euro vom Land gefördert. weiter

Verkehr

14.12.2018 Sanierung der B 101 beendet - Ortsumgehung Thyrow für den Verkehr freigegeben

Pressemitteilung

Ines Jesse, Staatssekretärin des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung, und Frank Süsser, Referatsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, haben heute die Ortsumgehung Thyrow im Zuge der B 101 für den Verkehr freigegeben. Damit ist der Ausbau der Bundesstraße zwischen Jüterbog und der Landesgrenze zu Berlin beendet. Insgesamt wurden 244 Millionen Euro Bundesmittel eingesetzt. Zusätzlich hat der Landkreis Teltow Fläming 25 Millionen Euro investiert. In den Summen enthalten ist der Neubau der Ortsumgehung Thyrow, der mit 38,6 Millionen Bundesmitteln und 5,6 Millionen Euro aus Mitteln des Kreises finanziert wurde. Das Vorhaben wurde von der Projektmanagementgesellschaft DEGES verantwortet und fristgerecht nach etwa dreieinhalbjähriger Bauzeit beendet. weiter

Stadtentwicklung, Bauen

11.12.2018 Fördermittel für Stadtentwicklungsprojekte in Guben

Pressemitteilung

Baustaatssekretärin Ines Jesse hat vier Zuwendungsbescheide an die Stadtverwaltung Guben überreicht. Insgesamt stehen der Stadt dann 1,77 Millionen Euro aus verschiedenen Bund-Länder-Programmen der Städtebauförderung zur Verfügung. Damit werden sowohl Rückbauvorhaben in den Randlagen finanziert, als auch die Gestaltung öffentlicher Flächen in der historischen Innenstadt. Weitere Mittel sind für die Sanierung von Altbauten vorgesehen. Für die kommenden Jahre finanziell abgesichert ist auch das Stadteilmanagement. weiter

11.12.2018 Jesse übergibt Fördermittel für Stadtumbau und Soziale-Stadt-Projekte in Frankfurt (Oder)

Pressemitteilung

Staatssekretärin Ines Jesse hat dem Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder), René Wilke, sechs Förderbescheide in Höhe von insgesamt 4,88 Millionen Euro für Stadtentwicklungsprojekte überreicht. Das Geld steht in den Bund-Länder-Programmen „Stadtumbau“ und „Soziale Stadt“ zur Verfügung. weiter

Fördermittel für Luckenwalde und SUW-Kooperation

Ministerin und Bürgermeisterin in Luckenwalde © Stadt Luckenwalde
Infrastrukturministerin Kathrin Schneider hat am 12. November 2018 in Luckenwalde Zuwendungsbescheide für Projekte der Stadt Luckenwalde (STUB, D-Programm, RSI) sowie für ein Projekt der Stadt-Umland-Strategie „Starke Nachbarschaft an der Mittelnuthe“ der Kooperationspartner Luckenwalde, Gemeinde Nuthe-Urstromtal, Trebbin, Landkreis Teltow-Fläming übergeben. weiter

Wettbewerb für Flaggschiffprojekte zur Umsetzung des Gemeinsamen Zukunftskonzepts eröffnet

Logo zum Wettbewerb © Ausschuss für Raumordnung der Deutsch-Polnischen Regierungskommission für regionale und grenznahe Zusammenarbeit
Der Deutsch-Polnische Raumordnungsausschuss möchte an die Dynamik, die bei der Konferenz zum Gemeinsamen Zukunftskonzept am 4. Oktober 2018 zum Ausdruck kam, anknüpfen. Akteure von beiden Seiten der Oder und Lausitzer Neiße sind recht herzlich eingeladen, sich an dem deutsch-polnischen Wettbewerb für Flaggschiffprojekte zur Umsetzung des Gemeinsamen Zukunftskonzeptes für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum zu beteiligen. Wettbewerbsbeiträge können bis zum 4. Dezember eingereicht werden. weiter

Scandria®2Act-Urban Node Workshop in Berlin-Brandenburg

Logo Scandria®2Act-Urban Node Workshop © GL, ariadne an der spree
Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg beabsichtigt, gemeinsam mit der TH Wildau am 27.11.2018 im Spreespeicher Berlin den Workshop „Urban Node Berlin-Brandenburg und Scandria®Corridor - Saubere Kraftstoffe für eine innovative Verkehrs- und Regionalentwicklung“ durchzuführen. weiter





Wettbewerb

Logo des Stadt-Umland-Wettbewerbs

Bürgerbeteiligung

Bürgerinnen und Bürger informieren sich über geplante Baumaßnahmen © MIL

Flughafen Berlin Brandenburg

Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) aus der Vogelperspektive © FBS

Hintergrundinformationen und Kartenmaterial


Newsletter

Geöffneter Briefumschlag mit Schriftzug NEWS

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung: