Planungsvereinbarung Heidekrautbahn unterschrieben

Unterzeichnung der Planungsvereinbarung Heidekrautbahn © VBB
Die Länder Berlin und Brandenburg haben beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) mit der Niederbarnimer Eisenbahn-Aktiengesellschaft (NEB) eine
Planungsvereinbarung zur Infrastrukturmaßnahme „Reaktivierung Stammstrecke Heidekrautbahn für den SPNV“ unterzeichnet. weiter

Rund 36 Millionen Euro für Denkmale in Brandenburg

Das Kettenhaus in Prenzlau kurz vor Abschluss der Sanierung. Kettenhaus Prenzlau © Dr. Heinrich
Kulturministerin Martina Münch und Infrastrukturministerin Kathrin Schneider präsentierten mit Landeskonservator Thomas Drachenberg, Andreas Heinrich, 2. Beigeordneter der Stadt Prenzlau, Thomas Müller, Investor des Prenzlauer Kettenhauses, und Natascha Heid vom Schäferhof Frehne eine Bilanz zur Denkmalförderung 2018 in Brandenburg. weiter

Wohnen, Stadtentwicklung, Bauen

18.01.2019 Bauministerin Schneider übergibt neue Mietwohnungen in Schöneiche bei Berlin

Presseeinladung

Ein Jahr ist es her als Bauministerin Kathrin Schneider den Förderbescheid für den Neubau von acht Wohnungen in Schöneiche bei Berlin über 621.200 Euro überreicht hat. Nun sind die Wohnungen fertig gestellt. Alle acht Wohnungen sind mietpreis- und belegungsgebunden und stehen ab Februar 2019 Haushalten mit niedrigem Einkommen zur Verfügung. weiter

Verkehr

18.01.2019 Baumfällarbeiten an der Bundesstraße 273 - Vorbereitung zum Bau des Radwegs

Pressemitteilung

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg startet die Bauarbeiten für den Radweg entlang der B 273 zwischen Wensickendorf und Wandlitz. Dazu werden am kommenden Montag Baumfällarbeiten durchgeführt. Anschließend wird der Bauablaufplan erstellt, Mitte des Jahres kann dann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Die geplante Baumaßnahme ist Bestandteil des Programms des Landes Brandenburg zur Schaffung eines Radwegenetzes an Bundes- und Landesstraßen. weiter

Stadtentwicklung, Bauen

16.01.2019 Beguinenwiese mit EU-Fördermitteln neu gestaltet

Pressemitteilung

Bauministerin Kathrin Schneider hat heute in Perleberg die neu gestaltete Freifläche Beguinenwiese/An der Buhne eingeweiht. Das Projekt ist Teil der Stadt-Umland-Strategie „Ankommen und hier bleiben – familienfreundliche Region Westprignitz“ der Kooperationspartner Wittenberge, Perleberg sowie der umliegenden Gemeinden Karstädt und Plattenburg sowie der Ämter Bad Wilsnack/Weisen und Lenzen. Die Europäische Union hat aus dem Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) Fördermittel in Höhe von knapp 600.000 Euro bereitgestellt. weiter

Ortsumgehung Thyrow für den Verkehr freigegeben

Sanierung der B 101 beendet

Verkehrsfreigabe Ortsumgehung Thyrow © MIL
Ines Jesse, Staatssekretärin des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung, und Frank Süsser, Referatsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, haben die Ortsumgehung Thyrow im Zuge der B 101 für den Verkehr freigegeben. Damit ist der Ausbau der Bundesstraße zwischen Jüterbog und der Landesgrenze zu Berlin beendet. weiter

Neuruppins Wahrzeichen ist Denkmal des Monats Dezember

Fontanedenkmal in Neuruppin © Jörg-Michael Bake
Auf den Tag genau zum 199. Geburtstag Theodor Fontanes wird in Neuruppin ihm zu Ehren sein Denkmal, das bereits vor 111 Jahren eingeweiht worden ist, am 30. Dezember 2018 von der AG Städte mit historischen Stadtkernen im Land Brandenburg zum Denkmal des Monats gekürt. weiter

Wettbewerb für Flaggschiffprojekte zur Umsetzung des Gemeinsamen Zukunftskonzepts eröffnet

Logo zum Wettbewerb © Ausschuss für Raumordnung der Deutsch-Polnischen Regierungskommission für regionale und grenznahe Zusammenarbeit
Der Deutsch-Polnische Raumordnungsausschuss möchte an die Dynamik, die bei der Konferenz zum Gemeinsamen Zukunftskonzept am 4. Oktober 2018 zum Ausdruck kam, anknüpfen. Akteure von beiden Seiten der Oder und Lausitzer Neiße sind recht herzlich eingeladen, sich an dem deutsch-polnischen Wettbewerb für Flaggschiffprojekte zur Umsetzung des Gemeinsamen Zukunftskonzeptes für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum zu beteiligen. Wettbewerbsbeiträge können bis zum 4. Dezember eingereicht werden. weiter