02.11.2020Lottomittel für Verkehrsübungsplatz in Massen

Pressemitteilung

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat der Kreisverkehrswacht Elbe-Elster e.V. Lottomittel in Höhe von 17.000 Euro für die Erneuerung der Einfriedung des Verkehrsübungsplatzes in Massen-Niederlausitz aus der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburg bewilligt.

Rainer Genilke: „Vorschulkinder werden das erste Mal an die Verkehrsregeln herangeführt, Fahranfängerinnen und Fahranfänger gewinnen mehr Sicherheit beim Autofahren und erfahrene Fahrerinnen und Fahrer erhalten eine Auffrischung ihres Wissens. Der Verkehrsübungsplatz des Kreisverkehrswacht Elbe-Elster leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Verkehrssicherheit. Der Platz ist jedoch in die Jahre gekommen und damit er auch nach 24 Jahren noch sicher ist, unterstützen wir gerne die Erneuerung der Einfriedung aus Lottomitteln.“

Das Angebot der Kreisverkehrswacht Elbe-Elster e.V. ist sehr vielfältig und wird von vielen Bürgerinnen und Bürgern aller Altersgruppe angenommen. Von der Verkehrserziehung für Vorschulkinder, über Radfahrausbildung bis hin zu Sicherheitstrainings wird der Verkehrsübungsplatz genutzt. Mit der Einfriedung wird die Sicherheit vor äußerlichen Einwirkungen, wie zum Beispiel unbefugtem Betreten und Beschädigung von Materialien, aber auch der Schutz nach außen bei laufendem Trainingsbetrieb gewährleistet.

Die Gesamtkosten betragen 21.000 Euro. Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung bewilligt 17.000 Euro. Den Restbetrag in Höhe von rund 4.000 Euro steuert der Verein aus eigenen Mitteln bei.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Referat Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Katharina Burkardt
E-Mail:
pressestelle@mil.brandenburg.de
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358

Stellvertretende Pressesprecherin
Simone Engler
Tel.: 0331-866 8009


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Minister Guido Beermann
    Staatssekretär Rainer Genilke