"Torensemble" ist Denkmal des Monats Oktober

Haus mit Turm © Angela Schultze-Franke

Der ursprünglich eingeschossige Fachwerkbau entstand im 18. Jahrhundert als Torwächterhaus direkt neben dem großen Rundturm des Dammtores. Heute ist es das letzte erhaltene Gebäude dieser Art in Jüterbog und daher von besonderer städtebaulicher Bedeutung.

Das Ensemble - beide Gebäude sind Einzeldenkmale - hatte im Laufe der Jahrhunderte unterschiedliche Nutzungen: es war Zollstelle, Wehranlage und Gefängnis. Seit 1939 ist das Torwächterhaus im Besitz der Kirche. Es wird als „Turmstube“ von der jungen Gemeinde und den Konfirmanden genutzt und trägt so zur Belebung der Innenstadt bei.

Der Rundturm und das Torwächterhaus wurden aufwendig saniert. Dafür wurden aus dem Bund-Länder-Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ rd. 180.000 € bereitgestellt. Seit der Aufwertung trägt das Areal wesentlich zur Attraktivität der Stadt bei.

Die Arbeitsgemeinschaft der Städte mit historischen Stadtkernen stellt gerne weitere Informationen zum Denkmal des Monats zur Verfügung. Die Informationen dazu finden Sie rechts unter „Externer Link“.