CityOffensive Südbrandenburg ist gestartet

Flyerausschnitt © IHK Cottbus

Unter der Schirmherrschaft von Infrastrukturminister Guido Beermann zielt der Wettbewerb „CityOffensive Südbrandenburg“ im IHK-Kammerbezirk Cottbus auf die Stärkung der Innenstädte als Handels und Dienstleistungsstandort ab. Bis Ende Juni 2020 können Ideen und Projekte zur Attraktivitätssteigerung des jeweiligen Stadtzentrums oder Ortskerns eingereicht werden.

Die Stabilisierung und Profilierung der Innenstädte als lebendige Stadtmitten kann nur im Miteinander der Privaten und der Kommunalpolitik und -verwaltung gelingen. Erfolg haben Innenstädte nur als attraktiver öffentlicher Bereich mit intaktem Stadtbild und gut genutzten Infrastruktureinrichtungen. Das wird mit der Wettbewerbskategorie „Projekte, Kampagnen, öffentlicher Raum“ berücksichtigt.

Das MIL unterstützt die CityOffensive Brandenburg im Jahr 2020 mit landesweit insgesamt 100.000 Euro.

Die Kammerbezirke Ostbrandenburg und Potsdam haben den Wettbewerb „CityOffensive 2020“ bereits im Frühjahr abgeschlossen.

Alle weiteren Informationen rund um den Wettbewerb in Südbrandenburg finden sich auf der Website der IHK Cottbus. Bitte nutzen Sie dazu rechts den externen Link. Ebenfalls rechts steht der entsprechende Flyer als Download zur Verfügung. 

Anlage


Externer Link