02.01.2020Beermann übernimmt Schirmherrschaft

Pressemitteilung

Infrastrukturminister Guido Beermann hat die Schirmherrschaft über die Wettbewerbe der CityOffensive übernommen. Die Stärkung und Belebung der Innenstädte steht auch 2020 im Mittelpunkt der CityOffensive der drei Brandenburgischen Industrie- und Handelskammern. Innenstadtstärkung ist ein zentrales Anliegen der Stadtentwicklungspolitik des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) und gleichermaßen Gegenstand verschiedener Förderprogramme im Land Brandenburg.

Minister Beermann betonte zum Start der CityOffensive 2020: „In den Wettbewerben der CityOffensive geht es darum, die besten Ideen und Projekte für die Innenstädte zu prämieren. Hier gibt es keine Lösungen von der Stange. Der Schlüssel liegt in der Vielfalt der Nutzungen. Einzelhandel, Dienstleistungen, Verwaltung, soziale Infrastruktur, aber auch Kultur und Wohnen gehören dazu. Und lebendig werden die Innenstädte erst durch die Menschen, die darin wohnen und arbeiten, und durch ihre Gäste. Von den Angeboten in den Innenstädten profitieren nicht nur die Einheimischen, sondern auch die Bewohnerinnen und Bewohner umliegender Orte.“

Im Zentrum der Wettbewerbe stehen Projekte zur Stärkung der Innenstadt. Das können beispielsweise Events, also einmalige oder kurzzeitige Aktionen sein oder eher längerfristig angelegte Kampagnen, aber auch investive Maßnahmen im öffentlichen Raum, etwa zur Stadtgestaltung. Alle, die in den Innenstädten aktiv sind, können ihre Beiträge einreichen – ob Citymanagement, Verein oder Stadtverwaltung. Auch bereits laufende Kampagnen und aktuelle Maßnahmen können als Beiträge eingereicht werden.

Die Wettbewerbe in den drei Kammerbezirken werden zeitlich gestaffelt durchgeführt.

In der Region Westbrandenburg / IHK Potsdam ist der Wettbewerb bereits ausgelobt worden. Am 15. Februar 2020 ist hier Bewerbungsschluss. Die Preisverleihung wird im März 2020 erfolgen. Im IHK-Bezirk Potsdam wird ein Sonderpreis für die Unterstützung von City-Management-Prozessen verliehen.

Nahezu zeitgleich wird der Wettbewerb in Ostbrandenburg durchgeführt.

Die IHK Cottbus startet etwas später, voraussichtlich im zweiten Quartal 2020.

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung stellt für die Preisgelder einen Gesamtbetrag von 100.000 € zur Verfügung. Im Ergebnis der Wettbewerbe kommt das Geld lokalen Bündnissen aus Händlern, Gewerbetreibenden, Vereinen und der jeweiligen Gemeinde zu Gute. Mit der Landesunterstützung für die CityOffensive betont das MIL die enge Verknüpfung der Themen Innenstadtstärkung, Baukultur sowie Städtebau- und Wohnraumförderung. In diesem Sinne ist die CityOffensive auch ein Beitrag zur Stärkung der Städte- und Gemeinden in ihrer Verantwortung für die lokale Entwicklung.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Referat Presse, Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin
Katharina Burkardt
E-Mail:
pressestelle@mil.brandenburg.de
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Minister Guido Beermann
    Staatssekretär Rainer Genilke