08.08.2019Schneider bei Städtekranz-Fachveranstaltung

Pressemitteilung

Zu einem fachlichen Austausch treffen sich heute die Oberbürgermeister, Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Städte in der 2. Reihe mit Experten und Expertinnen in Sachen Stadtentwicklung. Im Blickpunkt stehen Zukunftsthemen der Städte. Infrastrukturministerin Kathrin Schneider und Professor Dr. Axel Priebs von der Universität Wien geben am Vormitttag politische und fachliche Einführungen zum Thema. Gastgeberin der Veranstaltung ist Frankfurt (Oder).

„Ich freue mich, dass die Städte der 2. Reihe die neuen Herausforderungen und Chancen annehmen. Vieles ist im Umbruch – moderne Mobilität, alternative Energieversorgung, neue Wohn– und Arbeitsformen. Keines dieser Felder steht für sich, sie müssen im Zusammenhang betrachtet werden. Schon seit einigen Jahren entwickeln die Kommunen integrierte Konzepte und haben damit Erfolg. Doch es gibt keine Lösungen von der Stange. Im Austausch untereinander können die Städte an den Erfahrungen der Anderen teilhaben. Jede Kommune kann ein für sie passendes Zukunftsbild entwickeln“, sagte Ministerin Kathrin Schneider.  

Eine der zentralen Fragen der Veranstaltung ist, wie das Wachstum der Metropole Berlin für die Entwicklung der brandenburgischen Kommunen genutzt werden kann. Am Nachmittag gibt es zwei Workshops. Mit einem Aspekt des Themas „Neue Arbeitswelten in der Stadt“, dem Co -Working Space, gibt es erste Erfahrungen in brandenburgischer Kommunen. Der zweite Workshop widmet sich der „Energiewende vor Ort“. Hier wird es beispielsweise um Klimaschutz im Quartier und energetische Modernisierung gehen.

Initiiert wurde der Erfahrungsaustausch von der Arbeitsgemeinschaft Städtekranz Berlin-Brandenburg mit Unterstützung des MIL. Zur Arbeitsgemeinschaft gehören neben Frankfurt (Oder) die Städte Brandenburg an der Havel, Cottbus, Eberswalde, Jüterbog, Luckenwalde und Neuruppin.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse