25.07.2019Jesse informiert sich über soziale Stadtentwicklung in Nauen

Pressemitteilung

Baustaatssekretärin Ines Jesse hat heute bei einem Arbeitsbesuch in Nauen Soziale-Stadt-Projekte besichtigt und sich über die Fortsetzung der Altstadtsanierung informiert. Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung wird weitere 1,2 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Die Stadt Nauen wird sich mit 580.000 Euro an der Umsetzung der Vorhaben beteiligen.

Ines Jesse: „Die Stadt Nauen hat sich seit Anfang der neunziger Jahre für den Erhalt der historischen Bausubstanz in der Innenstadt engagiert und hierfür verschiedene Förderprogramme gebündelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Menschen leben wieder gerne hier. Wir unterstützen mit den neuen Fördermitteln weitere Projekte, die die Lebensqualität für alle Generationen erhöhen und vor allem der Bildung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen. Die Förderung des sozialen Zusammenhalts ist eines unserer Ziele in der Strategie Stadtentwicklung und Wohnen mit dem Leitbild „Die Stadt für alle“.

Bislang wurden aus dem Bund-Länderprogramm „Soziale Stadt“ für die Innenstadt Ost 3,5 Millionen Euro bereitgestellt. Mit dem Förderbescheid 2019 stehen weitere 1,1 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel bereit. Mit der Bewilligung wird unter anderem die Weiterentwicklung der Graf-Arco-Schule zu einem „Bildungs- und Integrationszentrum“ unterstützt. Die Fördermittel werden für den Hortneubau sowie den Neubau eines Multifunktionsgebäudes eingesetzt.

Für den städtebaulichen Denkmalschutz wurden der Stadt Nauen für das Sanierungsgebiet Altstadt seit 2001 rund 11 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem Förderbescheid 2019 werden weitere 120.000 Euro Bundes- und Landesmittel bewilligt. Damit kann das Einzeldenkmal Jüdenstraße 6/7 saniert werden. Außerdem wird unter anderem die Sanierung der Projekte Holzmarktstraße 6, Bergstraße 5 und Goethestraße 54 unterstützt.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse