25.07.2019Sommer(-tour) geht in die nächste Runde: Schutz(B)engel beim Havelfest in Strodehne

Presseeinladung

Am kommenden Samstag (27. Juli) besuchen die Schutz(B)engel von 20 bis 24 Uhr das Havelfest in Strodehne (Landkreis Havelland). Die Kampagnenbotschafterinnen und -botschafter mit den goldenen Flügeln und den blauen Caps wollen für Aufklärung zum Thema Verkehrssicherheit und Verantwortungsbewusstsein im Straßenverkehr sorgen.

  • Termin: Samstag, 27. Juli 2019
  • Uhrzeit: 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr
  • Ort: Festplatz, 14715 Strodehne

Mit einem bunten Programm lockt das Havelfest Menschen aus dem ganzen Land nach Strodehne. Traditionell ist dort für jeden etwas dabei, vom Volleyballturnier über ein Konzert bis hin zu einer Showeinlage am Abend. Abgerundet wird das Programm von vielen Mitmachangeboten – nicht zuletzt von den Schutz(B)engeln. Neben Gesprächen und Aufklärung zum Thema Verkehrssicherheit laden sie die Besucherinnen und Besucher ein, mit „Rauschbrillen“ zu erleben, wie stark sich bereits eine Alkoholkonzentration von 0,8 bis 1,3 Promille im Blut auf die visuelle Wahrnehmung auswirkt. Nicht nur einfache Tätigkeiten wie das Öffnen eines Fahrradschlosses, sondern insbesondere die Fahrtüchtigkeit werden bereits erheblich beeinträchtigt.

Im Rahmen ihrer Sommertour besuchen die Schutz(B)engel Stadt- und Dorffeste in ganz Brandenburg. Sie wollen für verantwortungsbewusstes Verhalten im Straßenverkehr werben und auf die Gefahren von Ablenkung, Alkohol und Drogen am Steuer hinweisen.

Die Kampagne bietet zudem Möglichkeiten sich aktiv zu beteiligen. Während der Veranstaltungen können sich die Besucherinnen und Besucher zusammen mit den Schutz(B)engeln fotografieren lassen und ein Statement zur Verkehrssicherheit in Brandenburg abgeben.

Weitere Informationen über die Schutz(B)engel und die Kampagne gibt es auch auf der Kampagnenwebsite www.liebersicher.de und www.facebook.com/LieberSicher/

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse