22.05.2019Lottomittel für Lastenrädern in Brandenburg an der Havel

Pressemitteiling

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt den Verkehrsclub Deutschland (VCD) mit 10.400 Euro aus der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburg für einen Lastenrad-Workshop in Brandenburg an der Havel.

Verkehrsministerin Kathrin Schneider: „Ich begrüße das Engagement des Landesverbandes Brandenburg des VCD für einen umweltgerechteren Verkehr in Städten. Lastenräder sind ein guter Beitrag zum Klimaschutz. Für kurze Strecken sind sie eine Alternative zum Auto. Die Werkstadtarbeit mit jungen Menschen zielt auch auf das Nachhaltigkeitsbewusstsein ab. Die zukünftigen Nutzer*innen lernen dabei, dass es alternativen Formen der Mobilität gibt. Für uns sind solche innovativen Verkehrsprojekte ein Baustein zur Umsetzung der Mobilitätsstrategie 2030.“

Der Landesverband Brandenburg des Verkehrsclubs Deutschland plant in Brandenburg an der Havel drei  Workshop in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Brandenburg als Modellprojekt der offenen Werkstattarbeit der Hochschule. Das Projekt richtet sich an junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und Bildung. Mit dem Workshop soll eine große Öffentlichkeit erreicht und Gelegenheit zum Ausprobieren und Probefahren gegeben werden. Die drei im Workshop gemeinsam zusammengebauten Lastenräder sollen anschließend drei unterschiedlichen (Jugend-)Organisationen bzw. Vereinen zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden:

  • Offene Werkstatt der Technischen Hochschule Brandenburg (THB);
  • Jugendkulturfabrik (JuKuFa);
  • Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisgruppe „Brandenburg a.d.H.“.

Da die Lastenräder drüber hinaus auch anderen Nutzer*innen zur Verfügung stehen sollen, ist das Projekt auch ein erster Schritt für den Aufbau eines freien Lastenrad-Systems in Brandenburg an der Havel. Durch die kostenlose Nutzung als freies Lastenrad stützt das Projekt auch das Ziel der Landesregierung, Mobilität sozial gerecht zu gestalten.

Das Projekt „Nachhaltig und innovativ – Lastenräder selbst bauen“ kostet insgesamt 12.600 Euro. Das Infrastrukturministerium beteiligt sich mit 10.400 Euro aus der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburg.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse