Verkehrssicherheitsprogramm 2024 - Halbzeitbilanz

Einschließlich Bericht zum Unfallgeschehen im Land Brandenburg im Zeitraum von 2009 bis 2018

© MIL/IFK

Das „Integrierte Verkehrssicherheitsprogramm für das Land Brandenburg“ wurde im Jahr 2014 mit dem Zielhorizont 2024 fortgeschrieben. In dem Programm bekennt sich das Land Brandenburg klar zum Leitbild der „Vision Zero“. Um dieses Ziel langfristig zu erreichen, wurden zwei konkrete Leitziele gesetzt: Es sollen – ausgehend vom Jahr 2012 – bis zum Jahr 2024 erstens die Zahl der Getöteten um 40 Prozent und zweitens die Zahl der bei Straßenverkehrsunfällen Schwerverletzten um 50 Prozent reduziert werden.

2019 nach der Hälfte der Laufzeit des Programms wurden eine Halbzeitbilanz zum Verkehrssicherheitsprogramm und ein Unfallbericht (2009-2018) erarbeitet.

Mit der vorliegenden Halbzeitbilanz wird das Ziel verfolgt, den Stand der Zielerreichung des Verkehrssicherheitsprogramms – ausgehend von einer Langzeitanalyse der Unfalldaten (über 10 Jahre) – zu bewerten.

Sie zielt auf etwaige Anpassungserfordernisse gegenüber des Verkehrssicherheitsprogramms 2024 als lernendes Programm und zeigt Empfehlungen für die Nachsteuerung der Verkehrssicherheitsarbeit auf.

Die Berichte stehen Ihnen als Download in der nebenstehenden Textbox zur Verfügung.