07.05.20195. Tag der Städtebauförderung – 44 Kommunen stellen Projekte vor

Pressemitteilung

Zum fünften Mal findet am kommenden Samstag (11. Mai) der Tag der Städtebauförderung im gesamten Bundesgebiet statt. An diesem Tag können sich Bürgerinnen und Bürger bei Stadtführungen, Besichtigungen von Gebäuden und Veranstaltungen über Projekte informieren, die mit Städtebaufördermitteln unterstützt wurden. 44 Brandenburger Kommunen beteiligen sich.

„Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr viele Kommunen ihre Städtebauförderprojekte präsentieren wollen. Die bisherigen Tage der Städtebauförderung wurden von Brandenburgerinnen und Brandenburgern vielfach genutzt, um sich über die Stadtentwicklung vor der eigenen Haustür zu informieren. Die beteiligten Akteure wollen sowohl Erfolge präsentieren aber auch für mehr Beteiligung an der weiteren Entwicklung im Ort oder Quartier werben. Unser gemeinsames Ziel ist es, die erfolgreiche Stadtentwicklung in Brandenburg fortzusetzen“, sagte Bauministerin Kathrin Schneider im Vorfeld.

Städte und Gemeinden aus dem gesamten Bundesgebiet können am diesjährigen Tag der Städtebauförderung mitmachen. In Brandenburg an der Havel kann man beispielsweise die Sanierung der Denkmale Parduin 11 und Goethestraße 8b besichtigen. In Guben kann man sich auf die Spuren des Bauhauses machen und in Jüterbog kann man sich über den Wettbewerb zur Entwicklung der „Vorstadt Damm“ informieren.

Weitere Projekte sind auf der Internetseite www.tag-der-staedtebaufoerderung.de zu finden.

Der Tag der Städtebauförderung ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse