29.10.2018Spiel- und Sportplatz der Kita Kunterbunt wird schöner

Pressemitteilung

Die Kinder aus der Kita Kunterbunt in Calau haben etwas, was andere Kitas nicht haben: Ein großes 6000 Quadratmeter umfassendes Außengelände, auf dem es sich ausgezeichnet spielen lässt. Allerdings sind Sandflächen, Wiesen und Spielgeräte in die Jahre gekommen. Deshalb wird das Gelände jetzt kindgerecht saniert und den Sicherheitsanforderungen angepasst. Unterstützt wird das Vorhaben mit Geldern aus dem Bund-Länderprogramm Stadtumbau– Aufwertung. Den Bescheid über 200.000 Euro hat Bauministern Kathrin Schneider heute überreicht.

„Wir wollen attraktive, lebendige Städte für alle Generationen. Kindertagesstätten für unsere Jüngsten mit einem guten Angebot sind uns dabei sehr wichtig. Ich freue mich, dass wir mit der Städtebauförderung die Verbesserung der Spiel- und Sportanlagen für die Kinder der Kita Kunterbunt unterstützen können. Das ist ein weiterer wichtiger Baustein zur Verbesserung der Lebensverhältnisse in der Kernstadt Calau und den umliegenden Dörfern, “ sagte Ministerin Schneider.

Das Kitagebäude wurde bereits 2010 umfassend saniert. Die Umstellung der Heizung von Fernwärme auf Gasbrennwerttechnik, gekoppelt mit einer Solar-Thermie-Anlage auf dem Gebäudedach, erfolgten im Jahr 2010 bereits mit Zuwendungen aus dem Teilprogramm Rückführung städtischer Infrastruktur (RSI). Dieses Vorhaben wurde seinerzeit mit rund 363.000 Euro gefördert. Diese Kita in Calau die einzige Kindereinrichtung neben drei weiteren kleineren Einrichtungen in den umliegenden Ortsteilen. Calau erhielt bisher insgesamt rund 15,3 Millionen Euro Städtebaufördermittel, davon rund 7,6 Millionen Euro für den Stadtumbau. Der Stadtumbau wird in Calau wird  seit 2002 gefördert.

Die Förderung von Kitas und Schulen ist aus den Bund-Länder-Städtebauförderprogrammen „Soziale Stadt“, „Stadtumbau“, „Städtebaulicher Denkmalschutz“, „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“, „Kleinere Städte und Gemeinden“ sowie dem Investitionspakt  „Soziale Integration im Quartier“ möglich. Seit 2009 sind insgesamt rund 93 Millionen Euro in den Um- und Ausbau von 116 Schulen geflossen. In 74 Kindertageseinrichtungen sind mehr als 41 Millionen Euro Städtebaufördermittel investiert worden. 

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse