17.10.201810 Jahre Jugendbauhütte - Ministerin Schneider besucht Altdöbern und übergibt Lottomittel

Pressemitteilung

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider hat heute anlässlich des zehnjährigen Jubiläums die Einsatzstelle der Internationalen Jugendbauhütte der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) im Schlosspark Altdöbern besucht. Im Gepäck hatte sie einen Lottomittelbescheid über knapp 2.300 Euro.

Kathrin Schneider: „Ich freue mich über 10 Jahre Jugendbauhütte im Schlosspark Altdöbern. Jugendliche aus dem In- und Ausland haben durch den freiwilligen einjährigen Einsatz die Chance, Klarheit über ihre eigenen Fähigkeiten und beruflichen Neigungen zu gewinnen. Die gemeinsame Zeit bietet aber auch die Möglichkeit, etwas über andere Länder und Kulturen zu erfahren. Wir haben gerne für dieses Projekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz die Schirmherrschaft übernommen. Insgesamt wurden in den vergangenen 10 Jahren rund eine Million Euro bewilligt.“

Die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) initiierte „Internationale Jugendbauhütte Gartendenkmalpflege“ arbeitet seit 2009 im Schlosspark Altdöbern. Die DSD unterhält in Zusammenarbeit mit den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) bundesweit 13 derartiger Jugendbauhütten. Die „Grüne Jugendbauhütte“ mit der Haupteinsatzstelle in Altdöbern ist in ihrer Ausrichtung auf die Gartendenkmalpflege einzigartig. Bisher wurden Freiwillige aus 15 Ländern beschäftigt. Seit diesem Jahr gibt es zusätzlich noch zwei Ausbildungsplätze für Landschafts- und Zierpflanzengärtner.

Schloss und Park Altdöbern zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmalen im südlichen Brandenburg und entwickelt sich zu einem wesentlichen Standort im Bereich des Lausitzer Seelandes. Er wurde auch dank der erfolgreichen Arbeit der Jungendbauhütte in diesem in den Europäischen Parkverbund Lausitz aufgenommen wurde.  

Aus der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburg überreichte Ministerin Schneider einen Scheck in Höhe von 2.280 Euro. Damit will die Jugendbauhütte Fahrräder für die Jugendlichen anschaffen.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse