17.10.2018Schneider: Bislang 89 Millionen für die Sanierung der Ortsdurchfahrten an Landesstraßen eingesetzt

Pressemitteilung

Die Ortsdurchfahrt von Rägelin im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist das jüngste Beispiel: Im Rahmen des 100-Millionenprogramms zur Sanierung von Ortsdurchfahrten an Landesstrassen begannen vor einem Jahr die Bauarbeiten, vergangenen Montag wurde die Landesstraße18 in Rägelin freigegeben. Die Lärmentwicklung wird durch den neuen Asphalt gemindert und die Straße ist für alle Verkehrsteilnehmenden sicherer geworden. Auf dem Berlin-Brandenburgischen Straßenbautag des Bauindustrieverbandes-Ost heute in Berlin zog Verkehrsministerin Kathrin Schneider eine Zwischenbilanz zum Straßenausbauprogramm.

„Bis Ende 2018 werden wir voraussichtlich 89 Millionen Euro für die Sanierung von Ortsdurchfahrten an Landesstrassen ausgegeben haben. Das zeigt, dass wir mit der Umsetzung des Programms gut vorankommen. 45 Projekte haben wir fertig gestellt und 17 Sanierungsvorhaben sind im Bau. Bis Ende des Jahres werden 82 Prozent aller Vorhaben umgesetzt sein, die wir uns vorgenommen hatten. Das ist ein sehr gutes Ergebnis. Gleichzeitig gehen die Planungen für die Sanierung weiterer Ortsdurchfahrten im kommenden Jahr weiter. Dazu gehören auch die Planfeststellungsverfahren für Projekte, wie in Petersdorf oder Bad Saarow, für die noch kein Baurecht erlangt werden konnte, “ sagte Ministerin Schneider.

Auf dem 4. Berlin- Brandenburger Straßenbautag des Bauindustrieverbandes Ost, der Fachgemeinschaft Bau Berlin-Brandenburg und der Vereinigung der Straßen- und Verkehrsingenieure Berlin-Brandenburg (VSVI) in Berlin ging es vor allem um Fachthemen. Neben der Vorstellung des 100-Millionen-Programms zur Sanierung von Ortsdurchfahrten, standen unter anderem Vorträge zur Alkali Kieselsäure Reaktion (Betonkrebs) auf Autobahnen und zur Fachkräftesicherung in Unternehmen und Behörden auf der Tagesordnung.

Hintergrund 100-Millionen Programm:

Bei den Ausbauvorhaben für Ortsdurchfahrten an Landesstraßen kooperiert der Landesbetrieb Straßenwesen mit den Kommunen. Geplant wird der Ausbau der Straßen zusammen mit kommunalen Vorhaben, der Erneuerung der Wasser- und Abwasser-leitungen und der übrigen Versorgungsleitungen (Strom, Telekommunikation/Breitband), der Anlage von Geh- und Radwegen oder der Straßenbeleuchtung.

Aktuelle Bauvorhaben:

  • L 30 OD Bernau, OT Schönow
  • L 794 OD Teltow, Ruhlsdorfer Straße
  • L 22 OD Gransee
  • L 33 OD Eichwerder
  • L 23 Hennickendorf – Torfhaus
  • L 100 OD Milmersdorf
  • L 58 OD Hosena
  • L 29 OD Oderberg
  • L 141 OD Dreetz
  • L 17 OD Hennigsdorf
  • L 60 OD Schönborn
  • L 59 OD Wainsdorf
  • L 15 OD Wittstock
  • L 62/L 63 OD Staupitz
  • L 86 OD Lehnin
  • L 33 OD Eggersdorf

Die vollständige Liste aller Vorhaben finden Sie hier: http://www.ls.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.589860.de

 

 

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse