25.09.2018Schneider setzt Spatenstich für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Eggersdorf

Pressemitteilung

Termin: Mittwoch, 26. September

Zeit: 12.30 Uhr

Ort: Eggersdorf, Altlandsberger Chaussee (L 33), an der Einmündung zur Ferdinand-Dam-Straße, auf der rechten Seite aus Richtung Berlin kommend

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider wird morgen den Ausbau der Ortsdurchfahrt Petershagen/Eggersdorf im Zuge der L 33  starten. Das Land investiert 5,7 Millionen Euro in die Sanierung.

Kathrin Schneider: „Die Sanierung der Landesstraße ist Bestandteil des 100-Millionen-Euro-Programms für Landesstraßen. Mit der Sanierung werden sich die Verkehrsverhältnisse in der gesamten Ortslage verbessern. Während der Bauzeit ist die Ortsdurchfahrt gesperrt und es muss eine Umleitung über die Landesstraße L 234 durch Bruchmühle erfolgen. Dafür bitten wir um Verständnis. Im Ergebnis wird sich den neuen Straßenbelag der Lärm verringern und die Straße wird für alle Verkehrsteilnehmenden sicherer.“

Von den Gesamtkosten in Höhe von rund 6,5 Millionen Euro trägt das Land 5,7 Millionen Euro und die Gemeinde Petershagen/Eggersdorf knapp 740.00 Euro. Die Fertigstellung soll im Spätsommer 2020 erfolgen.

Technische Daten

  • Baulänge: zwei Kilometer
  • Fahrbahnbreite: 6,50 Meter in Asphalt ausgeführt
  • einseitig 2,0 Meter breiter gemeinsamer Geh-/Radweg in Betonsteinpflaster

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse