21.08.2018Schneider gibt Radweg drei Monate früher als geplant frei

Presseeinladung

  • Termin: Mittwoch, 22. August
  • Zeit: 10.30 Uhr
  • Ort: B 96 in Zützen, aus Richtung Luckau kommend, am Ende Baustrecke auf der linken Seite - Zufahrt zu einem Wirtschaftsweg

Verkehrsministerin Kathrin Schneider wird morgen (Mittwoch, 22. August) den neuen Radweg von Golßen nach Zützen freigeben. Das Land hat 1,3 Millionen Euro investiert.

Kathrin Schneider: „Was lange währt wird in diesem Fall auch gut. Bürgerinnen und Bürger haben sich gemeinsam mit dem Amt Unterspreewald und der Stadt Golßen für diesen Radweg stark gemacht. Dank der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte das Planungsverfahren und auch die Bauzeit deutlich verkürzt werden. Der Radweg steht nun pünktlich zum Schulbeginn als sicherer Schulweg zur Verfügung. Damit erhöht sich die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden, die zwischen beiden Orten mit dem Rad unterwegs sind.“

Der neue Radweg hat eine Länge von etwa 2,2 Kilometer. Zwei neue Brücken wurden über die Dahme und den Kaulschen Graben gebaut und vier Durchlässe errichtet. In Zützen hat die Kreuzung B 96 mit der Kreisstraße 6146 außerdem eine neue Deckschicht bekommen. In der Ortslage Zützen wurde der Weg als gemeinsamer Rad- und Gehweg gebaut.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse