27.07.2018Stau wegen Großbrand bei Fichtenwalde

Rettungsgasse bilden!

Am Morgen mussten die Autobahnen A 9 und A 10 rund um das Dreieck Potsdam erneut gesperrt werden. Grund ist der Waldbrand bei Fichtenwalde entlang der Autobahn 9. Die Folge sind zahlreiche Staus auf den Autobahnen und den Straßen in der weiteren Umgebung des Brandes. Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse appellierte in diesem Zusammenhang an die Autofahrerinnen und Autofahrer:

„Bitte bilden Sie im Stau eine Rettungsgasse. Sie helfen damit Polizei und Feuerwehr schnell zu ihren Einsatzorten zu kommen. Bei schweren Unfällen zählt jede Sekunde um Leben zu retten.“

Bei der Verkehrslenkung rund um das brennende Waldgebiet wird die Polizei von etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Autobahnmeistereien Rangsdorf, Werder und Michendorf unterstützt.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse